Segler aus Sand

Im Wiener Museumsquartier wird heute ein besonderes Kunstwerk präsentiert

Es ist ein historisches Handelsboot aus dem 17. Jahrhundert, vier Meter hoch – und zur Gänze aus Sand. Was im Fürstenhof des Wiener Museumsquartiers zu sehen ist und heute um 17 Uhr im Beisein des niederländischen Botschafters offiziell präsentiert wird, hat der aus den Niederlanden stammende Künstler Lars Borst aus 40 Tonnen Spezialsand gefertigt, für das Projekt verantwortlich war Marcel Elsjan of Wipper, Chef der World Sand Sculpting Academy (WSSA), die insgesamt rund 600 Künstler beschäftigt und Aktionen auf allen Kontinenten - darunter auch viele Aufträge von Firmen - umsetzt. Anlass für den ungewöhnlichen Schiffsbau zu Wien ist der Schwerpunkt "Sandsachen und Strandgeschichten" im Rahmen des Spezialprogramms zum zehnjährigen MQ-Jubiläum.
Wer das Schiff besichtigen will: Es lohnt sich auch der Blick auf die detaillierte Rückseite mit Pinguinen, Robben und Delfinen, der war nämlich, so Lars Borst, der schönste und schwierigste Teil seiner Arbeit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Moorings | Live-Fragerunde

Zwanzig Jahre, neun Boote, endlose Freude – Moorings-Eigentümer teilen ihre Erfahrungen

Ressort Events

EISARSCH feiert 15 Jahre Jubiläum

Die ungewöhnliche und frostige Charity-Segelregatta Eisarsch geht bereits zum 15. Mal an den Start, bei ...

Ressort Events

Boatshow Bernau

Jubiläumsshow im Yachtcentrum am Chiemsee vom 1. bis 3. Dezember 2023

Ressort Events

Charter-Kongress

Neuer digitaler Charter-Kongress vom 11. bis 19. November 2023. Der größte Online-Event rund um den Urlaub ...

Ressort Events

Millemari Online-Seminare

Neue Seminare im Herbst bei millemari.de

Ressort Events
PDF-Download

25. Biograd Boat Show

Das 25-jährige Jubiläum feiert die Biograd Boat Show mit mehr Ausstellern, mehr Schiffen und mehr ...