Neue Geheimnisse?

Wissenschafter wollen die gesunkene Titanic genauestens unter die Lupe nehmen

Am 18. August wird ein Forscherteam um David Gallo auf dem Schiff RV Jean Charot in See stechen. Ziel ist jene Stelle, wo die Titanic in 3.800 Metern Tiefe auf Grund liegt. Finanziert wird die millionenteure Expedition von der Firma RMS Titanic, die die exklusiven Bergerechte am Wrack hält und davon überzeugt ist, dass am Meeresgrund eine ganze Reihe aufregender Geheimnisse warten. Um sie zu lüften, will man die neueste Sonar-, Akustik- und Filmtechnik einsetzen, drei Tauchboote werden verwendet, um das Gebeit erstmals zu kartographieren und ein dreidimensionales Computer-Modell des Schiffes anzufertigen. Man will feststellen, wie stark Strömung, Salzwasser und der enorme Druck am Meeresgrund dem Schiff zugesetzt haben, das Wrack wird eine archäologische Fundstätte behandelt.
Alle Erkenntnisse sollen nach Beendigung der Mission der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Besser segeln mit Olympiamedaillengewinnerin Tanja Frank. Folge 2: Großsegeltrimm an der Kreuz

Ressort News

Drum prüfe, wer sich bindet

Auch wenn es nur für die Dauer eines Urlaubstörns ist – Begleiter an Bord wollen gut gewählt sein

Ressort News

Interview mit Thomas Zajac

„Meine Liebe zum Segeln ist stärker als ich dachte“

Ressort News

Brücken bauen

Intellektuell beeinträchtige Menschen lernten im UYC Attersee aktiv den Segelsport kennen

Ressort News

SeaHelp-Schiffstaufe in Punat

Zwei neue Einsatzboote jetzt in Dienst gestellt

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Neue Serie mit Olympiamedaillengewinnerin und 49FX-Steuerfrau Tanja Frank. Folge 1: Vorsegeltrimm an der Kreuz