Neue Geheimnisse?

Wissenschafter wollen die gesunkene Titanic genauestens unter die Lupe nehmen

Mehr zu den Themen: Titanic, Wrack

Am 18. August wird ein Forscherteam um David Gallo auf dem Schiff RV Jean Charot in See stechen. Ziel ist jene Stelle, wo die Titanic in 3.800 Metern Tiefe auf Grund liegt. Finanziert wird die millionenteure Expedition von der Firma RMS Titanic, die die exklusiven Bergerechte am Wrack hält und davon überzeugt ist, dass am Meeresgrund eine ganze Reihe aufregender Geheimnisse warten. Um sie zu lüften, will man die neueste Sonar-, Akustik- und Filmtechnik einsetzen, drei Tauchboote werden verwendet, um das Gebeit erstmals zu kartographieren und ein dreidimensionales Computer-Modell des Schiffes anzufertigen. Man will feststellen, wie stark Strömung, Salzwasser und der enorme Druck am Meeresgrund dem Schiff zugesetzt haben, das Wrack wird eine archäologische Fundstätte behandelt.
Alle Erkenntnisse sollen nach Beendigung der Mission der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gelungenes Comeback der boot Düsseldorf

Mehr als 1.500 Aussteller trafen fast 237.000 Besucher aus über 100 Ländern in 16 Messehallen

Ressort News

Zuwachs bei den FVG Marinas

Das Netzwerk unabhängiger Marinas in Friaul-Julisch Venetien umfasst bereits 21 Mitglieder und ist auf den ...

Ressort News

Vollendete Tatsachen

Die zweite Hälfte seiner Afrika-Umrundung führte den Oberösterreicher Michael Puttinger zur gefährlichsten ...

Ressort News

Goldene Mitte

Ein guter Midlayer soll wärmen und gleichzeitig Feuchtigkeit weitertransportieren. Wie dieser Spagat ...

Ressort News

Gewinnspiel

Advertorial. Mit GlobeSailor einen Charter pro Jahr auf Lebenszeit gewinnen!

Ressort News
PDF-Download

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...