Neue Geheimnisse?

Wissenschafter wollen die gesunkene Titanic genauestens unter die Lupe nehmen

Am 18. August wird ein Forscherteam um David Gallo auf dem Schiff RV Jean Charot in See stechen. Ziel ist jene Stelle, wo die Titanic in 3.800 Metern Tiefe auf Grund liegt. Finanziert wird die millionenteure Expedition von der Firma RMS Titanic, die die exklusiven Bergerechte am Wrack hält und davon überzeugt ist, dass am Meeresgrund eine ganze Reihe aufregender Geheimnisse warten. Um sie zu lüften, will man die neueste Sonar-, Akustik- und Filmtechnik einsetzen, drei Tauchboote werden verwendet, um das Gebeit erstmals zu kartographieren und ein dreidimensionales Computer-Modell des Schiffes anzufertigen. Man will feststellen, wie stark Strömung, Salzwasser und der enorme Druck am Meeresgrund dem Schiff zugesetzt haben, das Wrack wird eine archäologische Fundstätte behandelt.
Alle Erkenntnisse sollen nach Beendigung der Mission der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gesund gewachsen

Vor 40 Jahren wurde das Unternehmen Master Yachting gegründet, das heute zu einem der erfolgreichsten im ...

Ressort News

Schnäppchenjagd

Das Multihull-Sailing-Center verkauft Lagerboote der Modelle Dragonfly, Astus und Windrider

Ressort News

Gegen den Strom

Der Steirer Christian Schiester ist einer der besten Extremläufer der Welt und sucht bei einer ...

Ressort News

Stimme der Vernunft

Vor 30 Jahren wurde in Tirol die Charterfirma Trend Travel & Yachting gegründet. Was mit der Leidenschaft ...

Ressort News

Idealer Rahmen

Das Österreichische Leistungssportzentrum in der Südstadt ist eine Kaderschmiede für junge Talente. Seit ...

Ressort News

Starke Bilder

Die besten Fotografen der Welt haben ihre Werke für den Mirabaud Yacht Racing Image Award eingereicht