Hausboot Berlin

Hausboot. Im Charterschiff durch die Gewässer von Berlin zu den schönsten Plätzen der Stadt. Andrea Horn (Text) und Wyn Hoop (Fotos) haben es ausprobiert

Mehr zu den Themen: Hausboot, Berlin

Im Südosten von Berlin, in Zeuthen, soll’s losgehen, 35 S-Bahnminuten vom Zentrum entfernt. Das Dorf am gleichnamigen See ist ein wenig verschlafen. Kleine Straßen heißen wie ihre Alleebäume: Erlenstraße, Eichenweg, Hochwald; viel Grün im Dorf und zum Wasser hin, Bauernhöfe, Kopfsteinpflaster, mitten drin ein Bächlein. Die schönen Villen von vor und nach der Wende fallen vorerst nicht ins Auge, die meisten von ihnen stehen direkt am Ufer.
In der Dorfaue finden wir die Charter-Basis. Unser Hausboot Carla, eine tonnenschwere Dame aus Stahl vom Typ Kormoran, in der DDR gebaut, behäbig und zuverlässig, liegt friedlich am Steg und erinnert ein wenig an eine Lokomotive auf dem Wasser.
Die Flüsse Dahme, Spree und Havel bilden in und um Berlin annähernd 200 km schiffbare Wasserstraßen, inklusive der zahlreichen Seen. Fast alle sind von großen Wald- und Heidegebieten umgeben und bieten erholsame Ankerplätze. Der Blick auf die Karte zeigt, dass sich die großen Seengebiete Berlins am Ost- und Westrand der Stadt ausdehnen. Zeuthen liegt mitten drin im östlichen Seenlabyrinth. Dichtes Grün schmückt die Ufer, Halbinseln stechen wie Hörner ins Wasser, kleine Inseln mogeln sich dazwischen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 7/2004.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Hausboot Berlin, Seite 1 von 6 Hausboot Berlin, Seite 2 von 6
Hausboot Berlin, Seiten 1/2 von 6
Hausboot Berlin, Seite 3 von 6 Hausboot Berlin, Seite 4 von 6
Hausboot Berlin, Seiten 3/4 von 6
Hausboot Berlin, Seite 5 von 6 Hausboot Berlin, Seite 6 von 6
Hausboot Berlin, Seiten 5/6 von 6

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Zwischen den Zeiten

Ein winterlicher Streifzug durch die Badeorte der nördlichen Adria hat seinen eigenen Reiz. Verena ...

Ressort Revierberichte

Schmerzbefreit

Zuerst kam Irma, dann Corona. Der Neuanfang war steinig, aber nun präsentiert sich das karibische ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Im Süden, am Jahresrand

Die Türkei hat nichts von ihrem Reiz verloren, vor allem in der Nebensaison lässt sich hier Natur und ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Lebendige Geschichte

Der äußerste Westen Europas hat viel zu bieten: eine quirlige Metropole und urige Fischerorte, ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Weniger ist mehr

Wenn man glaubt, in einem Revier bereits jeden Stein zu kennen, kann ein Perspektivenwechsel helfen. ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Im Reich der Buchten

Der westlichste Abschnitt der türkischen Südküste bietet noch die Gelegenheit zu Entdeckungen aller Art. ...