Kroatien-News 2007

Preisspirale. Über neue Marinaprojekte, das geplante Ankerverbot der Regierung, die ehrgeizigen Pläne der Gemeinden, warum man manche Marinas besser meiden sollte und wieso man fürs Beiboot einen Führerschein benötigt. Von Luis Gazzari

Mehr zum Thema: Kroatien

Schon im kommunistischen Jugoslawien kannte man in Dalmatien nur zu gut das wesentlichste Merkmal der freien Marktwirtschaft das da lautet: Preisregelung durch Angebot und Nachfrage. Im kapitalistischen Kroatien ist das nicht anders, und so stiegen in den letzten Jahren die Liegeplatzpreise in den Marinas mit ähnlicher Dynamik wie jene in den Restaurants – rasant und völlig losgelöst vom sonstigen Preis- oder Lohnniveau. Da wie dort sind Plätze rar, das Drehen an der Preisspirale sollte also niemanden verwundern. Was viele jedoch enorm verärgert, ist die Tatsache, dass die Qualität des Angebots bei Weitem nicht mit der Preisentwicklung mithält. Ein Beispiel von vielen sind einerseits Liegeplatzverträge, die den Eignern kaum Rechte, den Marinabetreibern jedoch alle Trümpfe in die Hand geben. Andererseits wird das Land von Rechtsunsicherheit erfasst, was es einem Ausländer beinahe unmöglich macht, in Streitfällen sein Recht durchzusetzen. Im Wissen um die Schwierigkeit als Ausländer in Kroatien einen Prozess zu führen, lassen es Marinabetreiber wie lokale Charterfirmen kaltblütig darauf ankommen. So werden Kautionen mit fadenscheinigen Begründungen einbehalten, Minischäden überbewertet oder sogar schon vorher vorhandene Schäden dem nächsten Skipper erneut verrechnet. Drohungen und falsche Zeugen begleiten nicht selten solche Szenarien, in denen man sich ausgeliefert fühlt und die man ohne weiteres als Betrug bezeichnen kann.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 4/2007
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Kroatien-News 2007, Seite 1 von 6 Kroatien-News 2007, Seite 2 von 6
Kroatien-News 2007, Seiten 1/2 von 6
Kroatien-News 2007, Seite 3 von 6 Kroatien-News 2007, Seite 4 von 6
Kroatien-News 2007, Seiten 3/4 von 6
Kroatien-News 2007, Seite 5 von 6 Kroatien-News 2007, Seite 6 von 6
Kroatien-News 2007, Seiten 5/6 von 6

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte
Wanderparadies. Die unbewohnte, vor La Paz liegende Isla San Francisco lässt sich zu Fuß bestens erkunden. Die seichte Bucht im Nordosten ist ein beliebtes Ausflugsziel für Segler

Klima-Wandel

Blauwasser. Nach zwei Jahren in Kanada machen sich die Seenomaden auf den Weg in den Süden, segeln nach ...

Ressort Revierberichte
Zahn der Zeit. Zu Kunst in der Landschaft umgearbeitet zeigen sich die verlassenen Bergwerke Elbas. Durch die rostigen Überreste der Miniera del Vallone fällt der Blick auf das strahlend blaue Meer

Toskana maritim

Törnbericht. Zwischen der italienischen Westküste und Korsika liegt eine Inselgruppe mit eigenartiger ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Stille Tage. Zahlreich sind die idyllischen Ankerplätze im Revier der Ionischen Inseln. Ein besonders attraktiver liegt zwischen Ithaka und der gleich davor liegenden Mini-Insel Limeniskos

Sanft und sicher

Griechenland. Das Ionische Inselreich ist historisch wertvoll und zeigt sich als Fahrtgebiet von einer ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Sehenswert. Porto Palermo ist eine geschützte Bucht an der Albanischen Riviera. Auf der Halbinsel in ihrer Mitte liegt eine kleine, aber gut erhaltene Festung

Verstecktes Kleinod im Balkan

Nischenprogramm. Albaniens Küsten, die an die Adria und an das Ionische Meer grenzen, werden selten ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Rückzugsort. Die Bucht Hekla Havn liegt tief im Scoresby Sund und ist in diesem Revier der sicherste Starkwind-Ankerplatz weit und breit

Kalte Leidenschaft

Eiszeit. Das aus Oberösterreich stammende, erfahrene Blauwasserpaar Claudia und Jürgen Kirchberger segelte ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Buchtenreich. Bei Valletta hat die Natur zahlreiche Häfen angelegt. Früher bedeutend für die kriegerische Seefahrt, heute Stützpunkt für hunderte Yachten

Mitten im Mittelmeer

Klein, aber fein. Malta ist ein spezielles Revier – von seiner Ausdehnung leicht überschaubar, doch ...