Marinas am Plattensee

Erweitert. Ungarische Gesellschaft vergrößert Angebot und betreibt jetzt insgesamt 21 Yachthäfen am Balaton

Der größte Binnensee Mitteleuropas hat in den letzten Jahren zahlreiche Österreicher angelockt. Die Gründe sind zahlreich und nicht nur im EU-Status Ungarns zu finden. Einerseits wurde die nautische Infrastruktur am Balaton sukzessive verbessert, die Häfen haben einen hohen Standard (und sind beispielsweise in vielerlei Hinsicht den Gemeindehäfen am Neusiedler See überlegen), zweitens ist das Preisniveau im Vergleich zu Österreich – sogar an den recht touristischen Ufern – deutlich niedriger als in Österreich. Weitere Pluspunkte sind die mit 600 km2 stattliche Größe, das milde Klima und die thermischen, in der Regel eher leichteren Winde. Die geografische Nähe – rund zwei Autostunden von Wien – ist ein weiteres starkes Argument und last but not least spricht eine Wassertiefe von gut drei Metern für den ungarischen Steppensee. Zwar hat auch der Balaton unter den trockenen Sommern der letzten Jahre gelitten und manche Marinas Probleme mit ihren Wassertiefen, aber auf dem See selbst gibt nie Probleme. Im Gegensatz zum Neusiedler See segeln auf dem 75 km langen Plattensee auch „richtige“ Yachten mit großem Tiefgang.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 3/2006
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Marinas am Plattensee, Seite 1 von 2 Marinas am Plattensee, Seite 2 von 2
Marinas am Plattensee, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Ein Sommer wie damals

Verena Diethelm hat bei einem mehrtägigen Törn über den Neusiedler See neue Seiten des vertrauten Reviers ...

Ressort Revierberichte

Künstlerische Freiheit

Mit Hilfe der zeichnenden Landratte Reini Buchacher gelang es dem schreibenden Skipper Jürgen Preusser, ...

Ressort Revierberichte

Der Riese mit dem Spitzbart

Kornat ist zu groß und zu karg, um dem Klischee der Trauminsel zu entsprechen, hat aber durchaus seine ...

Ressort Revierberichte

Griechisch Blau

Im Norden des Ionischen Meers liegt mit Korfu und seine Nachbarinseln ein kleines, feines Fahrtgebiet, in ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Auferstehung einer Schönheit

Im Herbst 2017 wurden die British Virgin Islands vom Horror-Hurrikan Irma schwer verwüstet. Hat sich das ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Gut gekühlt

Mehrere Sommer lang erkundeten die Oberösterreicher Ursula und Franz Xaver Lösch auf eigenem Kiel die ...