Neusiedler See - Fertörakos

Mit dem Segelboot über die Schengengrenze nach Fertörakos in die neue Marina und ins Raspi. Mit oder ohne Nationale?

Wasserstand hin, Wasserstand her, ein Segeltörn in den Südteil bereichert seit letzter Saison das Zieleangebot am Neusiedler See, denn seit damals ist der kleine Grenzverkehr problemlos möglich. Seit heuer ist es noch einfacher und unbürokratischer, denn das Ausklarieren in Mörbisch entfällt, es wird in Fertörakos ein- und ausklariert. Man muss lediglich den Pass präsentieren und eine Zollerklärung unterschreiben.
Polizei und Zoll befinden sich bei der Schiffsanlegestation Drescher im Süden der zahlreichen Seehütten, auf dem Stegende weht weithin sichtbar die österreichische Flagge. Apropos Flagge: Die freundlichen österreichischen Beamten sehen es gerne, wenn die Boote/Yachten Nationale und Gastlandflagge führen und weisen darauf hin – mit sanftem Nachdruck und Verweis auf die Gesetzeslage. Das Gesetz sieht dies jedoch nicht vor. Eine Anfrage bei der Obersten Schifffahrtsbehörde wurde eindeutig beantwortet: Es gibt keine Rechtsgrundlage für das Führen gewisser Flaggen bei diesem Binnenwassergrenzübertritt, weder im Schifffahrtsgesetz noch in der Seen- und Flussverkehrsordnung findet sich etwas, noch gibt es ein diesbezügliches Abkommen mit Ungarn. Auch eine Nachfrage (der Obersten Schifffahrtsbehörde) bei der Burgenländischen Landesregierung wurde negativ beschieden.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 8/2002.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Kurs weit über Grund

Jürgen Preusser kombinierte einen Segeltörn mit Wanderungen durch die Bergwelt der dalmatinischen Inseln ...

Ressort Revierberichte

Gelenkt und geleitet

Die alleinige Schiffsführung traute sich Wiedereinsteiger Gert Edlinger nicht zu, also ließ er sich von ...

Ressort Revierberichte

Reizvolle Rauheit

Die Keltische See ist ein herausforderndes, aber sehr naturnahes Segelrevier. Helmut und Hildegard Straßer ...

Ressort Revierberichte

Zeitloser Liebreiz

Zwischen Marmaris und Fethiye warten Menschen, deren Gastfreundschaft sprichwörtlich ist, sowie ein ...

Ressort Revierberichte

Drei Inseln im Licht

Werner Meisinger war im Golf von Neapel unterwegs, suchte einen Liegeplatz für ein Rendezvous mit der ...

Ressort Revierberichte

B-Seite mit Hitpotenzial

Venedig hat mehr als Markusplatz und Rialtobrücke zu bieten. Wer keine Lust auf Trubel hat, sollte die ...