Erfolgsformat

Europas Yachten des Jahres: Alle nominierten Modelle in Wort und Bild

Erfolgsformat

Die Wahl von Europas Yachten des Jahres findet heuer zum 15. Mal statt, die Jury umfasst derzeit Testchefs und Chefredakteure von zwölf Magazinen. Die Yachtrevue war als Gründungsmitglied von Anfang an dabei und hat seither rund 350 Segelyachten unter die Lupe genommen.

Das Jubiläum war ein guter Zeitpunkt um ein wenig an den Stellschrauben zu drehen. Bislang gab es vier Basiskategorien (Fahrten-, Luxus-, Spezial- und Performance-Yachten) sowie eine Multihull- beziehungsweise Blauwasserkategorie, die nur dann ausgeschrieben wurde, wenn es mehr als fünf Neuerscheinungen gab. Die Mitglieder der Jury mussten somit im Rahmen der zwei Mal im Jahr stattfindenden Events mindestens zwanzig Yachten testen, in den letzten Jahren waren es aufgrund des Multihull-Booms stets 25. Ein Monsterprogramm – schließlich soll jedes Modell bei aussagekräftigen Windbedingungen geprüft und in der Gruppe ausführlich besprochen werden. Diese abendlichen Diskussionen wurden sehr ernst genommen und dauerten nicht selten bis in die Morgenstunden.

Der hohe zeitliche Aufwand sowie die Tatsache, dass die Yachten immer größer und komplexer werden, veranlasste uns die Anzahl der Finalistinnen von fünf auf drei zu reduzieren. Die Kategorie Multihull ist dafür ab sofort fixer Bestandteil des Awards, Blauwasser-Yachten kommen optional als sechste Kategorie dazu, vorausgesetzt es gibt mehr als drei neue Modelle. Das war heuer nicht der Fall, daher qualifizierten sich insgesamt 15 Yachten in fünf Kategorien für die finalen Testfahrten vor La Rochelle und Barcelona.

Die Sea Trials wurden bereits absolviert, die Siegerinnen werden im Jänner nach einer finalen Diskussionsrunde ermittelt und im Rahmen des Branchenabends am Eröffnungstag der boot in Düsseldorf bekannt gegeben. Aktuell sei nur soviel verraten: Es gab keine negativen Ausreißer – was übrigens ein Novum darstellt –, aber jede Menge Titelaspiranten. Für Spannung ist also gesorgt.

Die Vorstellung aller 15 Finalistinnen in den Kategorien Fahrtenyachten, Performance-Cruiser, Luxusyachten, Mehrrupmfyachten und Speziayachten finden Sie in der Yachtrevue 11/2017, am Kiosk ab 3. November!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt

Ressort News Segelyachten

„Ich will keinen segelnden Wolkenkratzer ...

Exklusiv-Interview mit Manfred Schöchl über das neueste Modell Sunbeam 46.1, das im Sommer 2018 vom Stapel ...

Ressort News Segelyachten

Innovationsoffensive bei Bavaria

Nach der Bavaria C65 kündigt die deutsche Werft zwei weitere Weltpremieren für die boot in Düsseldorf an

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Nordische Göttin

Die längste J Class aller Zeiten hat ihren Ursprung in Schweden. Sie wurde nach einem Originalentwurf von ...

Ressort News Segelyachten

„Kopiert uns ruhig"

Interview mit Bavaria-Chef Lutz Henkel über das Erbe des Werftgründers Winfried Herrmann, aktuelle ...