Maler des Meeres

Kulturtipp: Famose Ausstellung im Bank Austria Kunstforum in Wien

Mehr zum Thema: Kunst und Kultur

Iwan Konstantinowitsch Aiwasowski – nie gehört? Keine Schande, der russische Maler, der von 1817 bis 1900 gelebt hat, ist außerhalb seiner Heimat noch keinem breiten Publikum bekannt. Schade, denn in Russland war er bereits zu Lebzeiten eine Legende und berühmt für sein rasendes Arbeitstempo sowie seine visionäre Kraft. Zentrales Thema seiner Arbeit war der Ozean, er malte Schiffsbruch-Szenen, Seeschlachten und Marinemanöver, aber auch friedliche Küstenstriche und romantische Wasserlandschaften.
Seit gestern, 17. März, bis 10. Juli wird im Bank Austria Kunstforum in Wien eine repräsentative Werkauswahl aus sieben Schaffensjahrzehnten des Meisters gezeigt, darunter hochkarätige Leihgaben, die zum ersten Mal ihre Heimatmuseen in Russland verlassen. Anschauen!

Aiwasowski – Maler des Meeres
Bank Austria Kunstforum
1010 Wien, Freyung 2
17. 3.\u00A0– 10. 7. 2011
täglich 10 – 19 Uhr, Freitag 10 – 21 Uhr
www.bankaustria-kunstforum.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Biograd Boat Show 2021

Die beliebte In-Water-Messe findet wie angekündigt statt und öffnet am 20. Oktober ihre Pforten

Ressort Events

Pannonia Sailing Week 2021

Am Neusiedler See werden zwei Langstreckenregatten zu einem coolen Event zusammengefasst

Ressort Events

Ocean Bay Tour

AWN veranstaltet Anfang Juni Elektroboot-Testtage in Mörbisch am Neusiedler See

Ressort Events

Webinar Leinenkuddelmuddel

Im nächsten Online-Seminar unserer erfolgreichen Reihe dreht sich alles um das Thema Tauwerk

Ressort Events

European Yacht of the Year Awards

Die wichtigsten Preise der nautischen Branche wurden heute vergeben, die Sieger-Yachten offiziell verkündet

Ressort Events

Absage Boot Tulln

Die Austrian Boat Show, die Anfang März hätte stattfinden sollen, setzt 2021 aus und wird auf 2022 verschoben