Tolles und Trauriges

Jänner 2018: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Tolles und Trauriges

Alte Freunde 1. Die Redaktion ist umgezogen. Macht nix, wir wollen ja keine Wurzeln schlagen. Außerdem dürften wir es uns verbessert haben. Es ist heller und unsere neuen Nachbarn sind die guten alten Kumpels von der Autorevue. Uns eint nicht nur ein charismatischer Gründer sondern auch die Arbeitsweise. Die Benzinbrüder und -schwestern schwirren entweder durch die Weltgeschichte oder hämmern schweigend-konzentriert in die Tasten; kein Vergleich zur bis zum Kopfschmerz summenden Betriebsamkeit der Sales-Abteilung, mit der wir bislang die Räumlichkeiten teilten. Auch der Blick in die Stockwerk-Küche lässt hoffen: Jede Menge Bier im, eine angebrochene Flasche Wodka auf dem Kühlschrank; daneben Tee der Marke Schlaffreund. Hier will ich bleiben bitte.

Alte Freunde 2. Abstecher nach Hinterbrühl. Leider nicht zur Seegrotte sondern in die Aufbahrungshalle des örtlichen Friedhofs. Ein Jahrgangs-Kollege aus frühen 470er-Tagen, der es als Vorschoter bis zu den Olympischen Spielen gebracht hat, ist aus dem Bali-Traumurlaub mit der gesamten Familie nicht zurückgekehrt. Herzinfarkt am letzten Tag; was für ein Timing. War ein leidenschaftlicher Sportler und der hilfsbereiteste, frohsinnigste Mensch, den man sich vorstellen kann, haben uns zuletzt bei den Jugendmeisterschaften in Breitenbrunn gesehen, nett geschwatzt und uns vorgenommen irgendwann wieder gemeinsam segeln zu gehen.

Lasse traurig schwarze Erde in sein Grab rieseln und fasse den Vorsatz zukünftig aus irgendwann möglichst bald zu machen. Das Leben hat keine Rückspultaste. Jeder weiß es, wenige handeln danach. Danke für die Mahnung, lieber Heimo.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Unklare Verhältnisse

Ressort Achteraus

Fragen über Fragen

Mai 2022: Die persönliche Monatsbilanz von Verena Diethelm

Ressort Achteraus

Viel Fauna

April 2022: Die persönliche Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Achteraus

Lauschen und Lernen

März 2022: Die persönliche Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort Achteraus

Hoffnung auf bessere Zeiten

Februar 2022: Die persönliche Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Achteraus

Auf unbekannten Wegen

Jänner 2022: Die persönliche Monatsbilanz von Verena Diethelm