VdFSAU ne. V.

Auslöser: die jetlag-bedingte Betrachtung eines Sonnenaufgangs in Quepos, Costa Rica. In der Morgendämmerung konnte ich ein wunderbares Schauspiel der Farbenwechsel des Pazifik erleben, ausgehend von einem geheimnisvollen, die Grenze zwischen Meer und Himmel mehr erahnen lassenden ersten Schimmern über ein bleiern-schmutziges Grau und ein herrliches Türkis über den Bergen bis zum fast kitschigen Pazifikblau nach vollem Sonnenaufgang.
Grundsätzlicher der Hintergrund: die Ungleichbehandlung von Morgenmenschen in der Welt der Arbeit im Allgemeinen und der Seglerwelt im Besonderen. Wer etwa 9 bis 17 Uhr als Normalarbeitszeit hat, kennt die Situation: In Spitzenzeiten wird manchmal bis Mitternacht gearbeitet, egal, ob der Morgenmensch längst innerlich w. o. gegeben hat. Auch schon umgekehrt erlebt, in Überstundenphasen das erste Meeting um 4.30 und den zweiten Termin für 6.15 anberaumt? Ich vermute diesbezüglich allseits müdes Lächeln. Unsere Segelwelt ist ja eine, vornehm gesagt, leicht abendlastige. Wer in Marinas bis zwei Uhr früh den mit zunehmender Stunde immer „witziger“ werdenden Zurufen und Gesängen per Ohrenstöpsel trotzt um doch noch einzuschlafen, des Morgens aber um 7.30 für erste Bewegungen unwilliges Geknurre erntet, wer das Gegenstück zum Sundowner schmerzlich vermisst (Sunupper, Sunriser?), wer je in aller Herrgottsfrüh die völlige Absenz anderer Yachties an Deck von 30 in der gleichen Bucht an Bojen liegenden Yachten beklagt hat, weiß wovon ich rede.
Ach ja: Auslöser und Hintergrund wofür? Antwort: Die Gründung des nicht-eingetragenen Vereins der Freunde des Sonnenaufgangs mit lediglich vier Paragraphen umfassendem Statut.
§ 1 Gründungsmitglied, Präsident, Schriftführer und Kassier: bis auf Weiteres ich.
§ 2 Vereinszweck: Förderung der meditativen Betrachtung von Sonnenaufgängen an oder auf Gewässern aller Art.
§ 3 Aufnahmebedingung: Glaubwürdige Versicherung, im vergangenen Jahr drei solche Sonnenaufgänge meditativ begangen zu haben, also je nach individueller Orientierung 45 Minuten Lotus-Position, eineinhalb freudige Rosenkränze, 2.645 mal vor einer Wand wippen, 15 Suren auf dem Gebetsteppich gen Osten betend etc.
§ 4 Ausschlussgründe: fehlender jährlicher Nachweis der in § 3 genannten Aktivitäten.
Interessierte können ab 1. April ihren Antrag auf Mitgliedschaft inklusive Nachweis der Erfüllung der Aufnahmebedingungen senden an: VdFSAU@gmx.net. Eine Aufnahmebestätigung folgt umgehend. In diesem Sinne: Treten Sie bei, seien Sie aktiv in der Förderung und werben Sie Mitglieder. Gemeinsam können wir es schaffen. Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Allerdings meinte einer meiner Kollegen unlängst, er wisse in solchen Situationen häufig nicht, ob er der Vogel oder der Wurm wäre …

Anm. d. Red.: Die E-mail-Adresse gibt es tatsächlich, allfällige Zuschriften werden beantwortet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Kreuzpeilung
Die meisten von uns steigen nicht auf Boot oder Brett und fahren einfach so übers Wasser. Hand auf’s Herz: Ob im Regattamodus oder beim gemütlichen Herumschippern, stets probieren wir aus, ob sich aus Gutem noch Besseres machen lässt.









 

Rumspielen

Ressort Kreuzpeilung
Krisen ziehen mir den Nerv. Ja, klar, auch im Sinne direkter Betroffenheit. Aber eigentlich noch mehr wegen der Art und Weise, worauf wir das Label „Krise“ picken und wofür wir Krise verantwortlich machen.









 

Esel statt Sack

Ressort Kreuzpeilung
Yevhen Chelombitko; Sergey Priymak; Ruslana Taran; Olena Pakholchik; Igor Matviyenko; Yevhan Braslavets; Yuriy Tokovyy; Maksym Oberemko; Sergiy Timokhov; Volodymyr Korotkov; Sergiy Pichugin; Heorhiy Leonchuk; Rodion Luka; Olha Maslivets; Svetlana Matevusheva; Ganna Kalinina; Heorhiy Leonchuk; Yuriy Orlov; Pavlo Kalynchev; Andriy Shafraniuk; Oleksiy Borysov; Valeriy Kudriashov; Borys Shvets; Pavlo Matsuyev; Oleksandr Tugaryev; Danyil Mykhailichenko; Sviatoslav Madonich; Alina Shapovalova; Dmytro Karabadzhak; Illia Bukhonenko; Mykhailo Zolotarov; Lidiia Zlatova; Volodymyr Sliesarevskyi; Andrii Raiev; Andrii Chebotarov; Kataryna Gumenko; Mark Bederev; Oleksandr Vivcharuk; Ammy Kyselova; Dennis Kalchenko; Sevastian Leshshenko; Victor Kandyba; Sergiv Shyriaev; Hanna Diak; Bogdan Garkusha; Oleksander Dolgov; Yurii Gumenko; Ivan Chekhanovsky; Bogdan Rukhlin; Mykhailo Khasanov; Ivan Antipin; Danylo Raichuk; Yurii Gumenko; Oskar Madonich; Daria Tiutiunic; Alina Shapovalova; Oleksandr Zhukov; Ihor Filinyuk; Daria Tiutiunic; Lidiia Zlatova; Yehor Samarin; Dmytro Popovichenko; Yevgeni Ivanchenko; Valeriya Vorova; Marina Taran; Dmytro Provolotskyi; Marko Novikov; Anastasia Dorofieieva; Valeriya Vorova; Kateryna Gumenko; Igor Lvov; Denys Oslyak; Danyil Martynov; Anna Shcherbyna; Pavlo Babych; Oleksiy Zinchenko; Olexandr Makarov; Igor Golovin.









 

Ohne Worte

Ressort Kreuzpeilung
Limitierte Auflage. Stück 211/1000, handsigniert, kommt im eleganten Schuber. Die werte Kollegenschaft hat bei meiner turnusmäßigen Wegrotation als Departmentvorstand – wohl aus einer Mischung von Anerkennung und Erleichterung heraus – tief in die Tasche gegriffen und mir „Segelmomente“ geschenkt, einen Bildband des bekannten Segelfotografen Nico Krauss.









 

S/W

Ressort Kreuzpeilung
Lockdown-bedingt verläuft der Abend ruhig, untermalt von der Pörtschacher Singgemeinschaft und ihrer Interpretation von „Sing ma im Advent“. Plötzlich draußen ein herzzerreißender Jammerschrei. Ich öffne die Terrassentür – und sehe das Weihnachtsengerl. Verstört lehnt es in der Ecke. Meine einladende Geste beantwortet der Gefiederte nach kurzem Zögern mit dem Eintreten.









 

Mehr Wir, weniger Ich

Ressort Kreuzpeilung
Ohne Zugriff auf digitale Welten geht heute (fast) nichts mehr. Das Handy, längst vom Telefon zum elektronischen Allzweckwerkzeug mutiert, erschließt ebendiese im Alltag auf einfache Weise. Das mag man je nach Standpunkt und Umstand bejammern oder begrüßen, Fakt ist: Digital-ohne ist bis auf weiteres nicht mehr vorstellbar.









 

Die Speisekarte macht nicht satt