Friedensflotte Griechenland

Griechische und österreichische Kinder sorgen für saubere Strände

Beim gemeinsamen Segeln können die Kinder ihre Sorgen vergessen

Beim gemeinsamen Segeln können die Kinder ihre Sorgen vergessen

In der ersten Juliwoche segelten drei Yachten eine Woche lang durch die Inselwelt des Ionischen Meeres. An Bord waren benachteiligte österreichische und griechische Kinder. Das große Abenteuer war kein Urlaub, sondern ein sozialpädagogisches Projekt des Vereins World Peace Fleet.
Gelernt haben die Kinder dabei sehr viel: Teamgeist entwickeln, Verantwortung für das Schiff und die anderen Crewmitglieder übernehmen, Vorurteile gegenüber „Anderen“ über Bord werfen.

Auch zum Thema „Umwelt“ wurde Einiges getan. Zum Beispiel gab es in der Atheni-Bucht auf der Insel Meganisi eine große Strandreinigungsaktion. Die Idee wurde von den Kindern eher reserviert aufgenommen, aber schon bald entwickelte sich ein unglaublicher Ehrgeiz der gesamten Gruppe. Gemeinsam konnten dann alle stolz auf das Erreichte sein, denn viele große 100-Liter-Säcke wurden gefüllt und abtransportiert.

Projektleiter Peter Hiller (Wr. Neudorf), zugleich Obmann des Vereins World Peace Fleet bilanziert zufrieden: „…den Kindern hat diese Woche unglaublich viel gebracht. Auch den griechischen, die zwar dort leben, aber in wirklich schwierigen Verhältnissen.“

Ein neuer YouTube-Clip zeigt, wie es den Kindern in den Projektwochen geht, zudem gibt es den „Sailing for Peace“-Song zu hören:

Christian Winkler, der das Projekt vorbereitet hat, arbeitet inzwischen schon an der zweiten Friedensflotte Italien, die im August von Triest nach Venedig segeln wird. Dafür werden noch Eignerschiffe gegen Kostenersatz gesucht. „Wir sind Herrn Dr. Fritz Schöchl von YACHT POOL sehr dankbar, denn eigentlich hätten wir Italien absagen müssen, aber er ist wieder eingesprungen mit einer Überbrückungshilfe. Die Kinder für das Italien-Projekt freuen sich schon.“

Weitere Sponsoren sind an Bord herzlich willkommen – Soziales Engagement bringt Unternehmen Sympathie, positives Image und Medienpräsenz.

www.worldpeacefleet.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Aller Anfang ist schwer

Ulli und Christoph Potmesil haben sich für ein Jahr freigespielt und wollen auf eigenem Kiel von Holland ...

Ressort News

Fluch und Segen

Über Plattformen wie Facebook oder Instagram können Segelsportler eine breite Öffentlichkeit erreichen und ...

Ressort News

Gut gerüstet

Wer zu einem mehrtägigen Törn aufbricht, sollte sich und sein Schiff entsprechend vorbereiteten. Claudia ...

Ressort News

Sterne des Südens

Der Kärntner Traditionsbetrieb Boote Schmalzl wurde vor 60 Jahren gegründet und steht für eine ...

Ressort News

50 Jahre Yachten Meltl

Die Leitung des erfolgreichen Unternehmens wurde heuer in junge Hände übergeben. Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Erste Hilfe an Bord

SeaHelp hilft jetzt auch bei medizinischen Problemen auf See