FSE ROBLINE stattet Russian Challenge aus

Andreas Hanakamp holt mit FSE ROBLINE österreichischen Betrieb an Bord des VOR-Syndikats Russian Challenge

Wenn am 4. Oktober 2008 vor Alicante erstmals eine Yacht unter österreichischer Führung ins Volvo Ocean Race startet, werden die Segel mittels österreichischer Leinen gesetzt: Die Russian Challenge, finanziert von Oleg Zherebtsov, Vorstandvorsitzender der russischen Hypermarktkette Lenta, soll nämlich mit Tauwerk der österreichischen Marke FSE ROBLINE bestückt werden. „Wir haben uns aufgrund der positiven Erfahrungen mit FSE ROBLINE und der engen Kooperation in der Vergangenheit für den heimischen Tauwerkshersteller als offiziellen Ausrüster entschieden“, kommentierte Hanakamp diesen Deal. Gemeinsam will man nun an speziellen Entwicklungen arbeiten, schließlich ist das Tauwerk während dieser Regatta extrem hoher Beanspruchung ausgesetzt.
www.russian-challenge.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Produkte
PDF-Download

Volvo Penta

Im Testzentrum Krossholmen nahe Göteborg präsentierte Präsident Björn Ingemanson neue Motoren, Antriebe ...

Ressort Produkte

"Goldrichtige" Adventaktion

Das Buch über die Erfolgsformel von Roman Hagara ist vor Weihnachten besonders günstig zu haben

Ressort Produkte
PDF-Download

Verbindung fürs Leben

Eine Lifeline soll verhindern, dass ihr Träger über Bord gespült wird. Welche Modelle diese Aufgabe am ...

Ressort Produkte
PDF-Download

360°

Der Deutsche Edzard Kramer lässt gebrauchte Segel in Handarbeit zu funktionellen Taschen verarbeiten, war ...

Ressort Produkte
PDF-Download

Schwarze Gefahr

Ab 1. Dezember dürfen Biozide gegen Dieselpest nicht mehr an Privatkunden verkauft werden. Wie kann man ...

Ressort Produkte
PDF-Download

Mit Sack und Pack

Elf speziell für Wassersportler konzipierte Reisetaschen mit einem Volumen von 60 bis 100 Liter auf dem ...