Darren Bundock

WSG-Sieger Darren Bundock will heuer noch zwei Mal bei WM zuschlagen

Der Australier Darren Bundock, der letzten Samstag gemeinsam mit Vorschoter Glenn Ashby bei den World Sailing Games am Neusiedler See am Hobie Tiger die Goldmedaille in der Disziplin Multihull holte, hat noch viel vor. Der eindrucksvolle Sieg ist nämlich nur Teil eins eines großen Planes: Der 35-jährige Bundock, der in Berkeley Vale an der Central Coast von Australien lebt, möchte drei Weltmeistertitel in 8 Monaten holen. Nächste Station ist Hyères, wo im Juli die WM in der F18-Klasse stattfindet, die Tornado-WM folgt Anfang Dezember in Argentinien.
Auch ohne Triplepack ist Bundocks Bilanz beeindruckend. 1998 gewann er in Brasilien seinen ersten WM-Titel im Tornado, 1999 folgte Gold bei der EM, 2001 holte er sowohl bei WM als EM den Sieg, 2002 kam ein weiterer WM-Titel dazu, 2003 Sieg bei EM und WM, 2004 wurde er erneut Europameister. Bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 gewann Bundock Silber, nur in Athen 2004 blieb ihm die angepeilte Medaille versagt.
www.darrenbundock.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Spürbare Vorfreude

Mit dem Wechsel auf eine moderne, international verbreitete Racing-Klasse läutet die Segelbundesliga in ...

Ressort Regatta

Klar zur Wende

Nach 25 Jahren in einem Boot, tausenden gemeinsam bestrittenen Wettfahrten und zahlreichen Titeln und ...

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...