Elling E6

Nach 17 Jahren der Entwicklung präsentiert die niederländische Werft Neptune Marine ihr neues Flaggschiff

Elling E6

„Jetzt geht der Atlantik auch ohne Kanister“, verkündete Anton van der Bos stolz. Der Neptune-Marine-Werftchef, der 2007 mit einer Elling E4 den Atlantik überquerte, vergrößerte den hochseegängigen Verdränger proportional von 49 auf 65 Fuß und spendierte dem neuen Flaggschiff Tendergarage, Skipperkajüte und einen 5.000-Liter-Treibstofftank. So kann er bei der nächsten Atlantiküberquerung tatsächlich den Kanister an Land lassen.

Die Elling E6 ist Kategorie A zertifiziert, richtet sich im Falle einer Kenterung von selbst auf, verfügt über eine thermische Isolierung für extreme klimatische Bedingungen, Doppelglasscheiben, ein pneumatisch abgedichtetes Schiebedach, einen (optionalen) Gyrostabilisator und wie mittlerweile fast alle modernen Motoryachten eine Sitzecke am Vorschiff. Der Kevlar-Rumpf hält selbst stärksten Belastungen stand; der verwendete Aramid-Fasertyp wird auch bei kugelsicheren Westen eingesetzt und gilt als praktisch unzerstörbar.

Langläufer

Angetrieben wird die Yacht von einem Volvo Penta D13 6 Zylinder mit 900 PS. Fällt diese Maschine auf hoher See aus, kann man auf den Hilfsmotor zurückgreifen, einen 75 PS starken Volvo mit eigenem 200-Liter-Tank.

Bei der Präsentation der Elling E6 in Amsterdam erreichte die Yacht mit mehr als 30 Personen an Bord eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Knoten. Dabei werden 145 Liter Diesel pro Stunde verbrannt. Nach rund 690 Seemeilen heißt es also auftanken. Für die Atlantik-Passage empfiehlt es sich daher die Maschine auf rund 1.000 Umdrehungen zu drosseln.

Den gesamten Fahrbericht lesen Sie in der Yachtrevue 1/2017, am Kiosk ab 2. Jänner!

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Elling E6, Seite 1 von 2 Elling E6, Seite 2 von 2
Elling E6, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Absolute 60 Fly

Die Neuerscheinung nimmt Anleihen aus der Welt der Superyachten und erlaubt einen Blick in die Zukunft der ...

Ressort Motorboottests

Nautique GS22E

Die Werft aus Orlando setzt bei ihren Wasserski- und Wakesurfbooten vermehrt auf Elektroantriebe. Der ...

Ressort Motorboottests

De Antonio D50

Eine 50-Fuß-Yacht mit Außenborder und Whirlpool? Wo gibt es denn so was? Beim Flaggschiff der jungen ...

Ressort Motorboottests

Cranchi A46 Luxury Tender

Tagesausflüge sind die Stärke der 14 Meter langen Yacht, aber auch bei einem längeren Aufenthalt an Bord ...

Ressort Motorboottests

Marian M 800

Die Bowrider-Version Flaggschiffs von Marian ist gleichermaßen elegant wie sportlich und bietet ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

TimeSquare 20

Frauscher hat das Motorboot-Design revolutioniert. Nun setzt man im Bereich Elektro-Mobilität ein ...