Regal 23 OBX

Die renommierte Familienwerft bringt erstmals ein Sportboot mit Außenborder auf den Markt – ein gelungenes Erstlingswerk

Regal 23 OBX

In Europa erfreuen sich Boote mit Außenborder seit jeher großer Beliebtheit. Außenborder sind leichter, kompakter, weniger aufwendig zu warten und meist auch günstiger. Diese Vorteile haben sich nun auch in den USA herumgesprochen und zu einem Umdenken bei den amerikanischen Werften geführt – sie bieten inzwischen allesamt auch Außenborder-Versionen ihrer Modelle an. Mit dem Regal 23 OBX hat nun als eine der letzten auch Regal, die einzige Großwerft, die seit ihrer Gründung 1969 in Familienbesitz ist, ein Modell mit Außenborder-Antrieb auf den Markt gebracht. Weitere Versionen in 21, 26, 29 und 33 Fuß werden folgen.

Während also der Außenborder-Trend von Europa aus über den großen Teich geschwappt ist, werden hierzulande die für den US-Markt typischen Bowrider immer beliebter. "Unsere Kunden legen kaum mehr Wert auf eine Schlupfkajüte“, erklärt Christopher Meyer, Regal-Händler für den Donauraum, „dafür wird das Platzangebot immer wichtiger, da sie auf Tagesflügen möglichst viele Gäste mitnehmen wollen." Das Regal 23 OBX ist jedenfalls trotz Außenborder ein an amerikanische Bedürfnisse angelehntes Badeboot, das viel Platz für Passagiere, Getränke, Kühlboxen und Wassersportutensilien bietet.

Waschechte Amerikanerin

Die meisten US-Werften lassen Boote, die für den europäischen Markt bestimmt sind, auch in Europa produzieren. Bei Regal hingegen kommt jedes Sportboot tatsächlich aus den USA. Nahezu ein Alleinstellungsmerkmal ist auch die Fertigungstiefe: Vom GfK-Laminat bis zum Polster wird alles in Florida selbst gemacht und nicht einfach zugekauft.

Um bis zu zwölf Personen Platz bieten zu können, fällt der Rumpf des 23 OBX recht bauchig aus, wobei die maximale Breite weit nach vorne gezogen wurde und der Bug sich nur minimal verjüngt.

Den gesamten Fahrbericht lesen Sie in der Yachtrevue 6/2018, am Kiosk ab 1. Juni!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Cranchi E26 classic

Die kleinste Cranchi ist trailerbar und bestens geeignet für Ausflüge an die europäischen Binnenseen.

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Lex 790

Das zweite Boot von Nina und Christian Lex ist dank Schlupfkajüte und zahlreicher Motorisierungsvarianten ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Sealine F430

Die neuste Flybridge-Yacht der Hanse Gruppe ist ein solider Allrounder mit viel Wohnraum und sportlicher ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Aquila 44

Die in Übersee erfolgreichen Motorkatamarane nehmen Kurs auf Europa

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Bayliner VR 6 Cuddy OB

Die US-Werft setzt mit durchdachten Lösungen neue Maßstäbe bei der Platzoptimierung

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Absolute Navetta 48

Der Allrounder bietet den Wohnkomfort und die Seegängigkeit eines Trawlers, kann aber auch eine schnellere ...