Maltese Falcon wird verkauft

Tom Perkins verkauft seine Megayacht Maltese Falcon

So schnell kann es gehen. Eben noch der erklärte Liebling, nun auf dem Abstellgleis. Der Multimilliardär Tom Perkins hat die Nase voll von seinem Dreimaster Maltese Falcon , der mit 289 Fuß zu den größten Yachten der Welt zählt und das Interesse vor allem wegen des innovativen Riggs und der superluxuriösen Ausstattung auf sich gezogen hatte. Nach einer Bauzeit von über fünf Jahren war Maltese Falcon erst 2006 vom Stapel gelaufen, allzu viel Zeit kann der exzentrische Perkins also nicht auf seiner Traumyacht verbracht haben.
„Mein Vergnügen besteht vor allem in der technischen und ästhetischen Herausforderung eines Projekts, das Herumfahren mit dem fertigen Boot macht mir eigentlich weniger Spaß“, kommentierte der 76-jährige, der sich nun dem Thema U-Boot widmen will.
Der Kaufpreis beträgt übrigens 237 Millionen Dollar. Na ja, der Dollarkurs ist günstig …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Über den Tellerrand

Der renommierte Industrie-Designer Gerald Kiska zeichnet für das Aussehen der neuen Sunbeam 32.1 ...

Ressort News Segelyachten
Die EYOTY-Testyachten waren diesmal in Port Ginesta stationiert

EYOTY 2020: Die besten Segelyachten Europas

Die Gewinner des European Yacht of the Year Awards stehen fest

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres 2019

Zum Auftakt der boot in Düsseldorf wurden die Gewinner des European Yacht of the Year Awards 2019 vergeben

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Schlicht und ergreifend

Der 102 Jahre alte schwedische Schärenkreuzer Prinsessan hat am Wolfgangsee ein neues Zuhause und mit Ivo ...

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Die Schöne ist ein Biest

Die 58 Meter lange Ngoni ist ein Vermächtnis des bekannten Yachtdesigners Ed Dubois. Schwungvolle, ...

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege