Elan 400

Performance-Cruiser: Nicht nur Sportlerin, sondern auch Familienyacht

Elan 400: Nicht nur Sportlerin, sondern auch Familienyacht

Elan 400: Nicht nur Sportlerin, sondern auch Familienyacht

Vor zwei Jahren siegte die Elan 350 bei der Wahl zu Europas Yacht des Jahres in der Kategorie Performance-Cruiser. Den Grundstein zum Erfolg legte das Humphrey-Design mit erfrischender Souveränität an der Kreuz, entspannten Raumschot-Surfs und 14,7 Knoten Bestspeed. Optisch polarisierte das radikale Design mit ausgeprägten Chines, keilförmigem Grundriss und Doppelruder. Doch Elan hat sich sukzessive an diese Bootsform angenähert. Den Anfang macht die aus heutiger Sicht gemäßigte Elan 450. Die kleine 310 kam bereits deutlich mutiger daher, ihr fehlte allerdings ein wenig die Spritzigkeit, da sie für eine Yacht dieses Genres etwas schwer ausgefallen war. Beim Benjamin der Flotte, der Elan 210, zeigte man sich diesbezüglich bereits sensibilisiert.
Eingangs erwähnte 350 wurde kurz nach der 210 vorgestellt. Sie bildete den vorläufigen Höhepunkt in der Erneuerung der Performance-Cruiser-Palette. Sieg bei der EYOTY-Wahl, Installierung einer 350er-Flotte als beliebte Einheitsklasse bei Fahrtenseglerregatten, ansprechende Verkaufszahlen – das mutige Design wurde von den Kunden angenommen. Die positiven Signale veranlassten die Werft aufs Tempo zu drücken. Im Jänner 2013 wurde die Elan 400 auf der boot in Düsselsdorf vorgestellt, anschließend kehrte sie zur finalen Fertigstellung in die Werft zurück. Stapellauf und Yachtrevue-Test erfolgten im Mai vor Portoroz?. Exakt zum selben Zeitpunkt lagen bereits die Pläne für die neue 320 auf dem Tisch. Features: Identes Konzept, annähernd gleiches Design und, man höre und staune, zwei Steuerräder und zwei Ruder.

Radikal ist relativ
Zur Beurteilung der Elan 400 muss man den Blickwinkel ändern, sich mit aktuellem Yachtdesign beschäftigen oder zumindest einen unvoreingenommenen Zugang zum Thema haben. Wer die Yacht zum ersten Mal sieht, hält sie für einen Racer à la Class 40. Optische Parallelen sind unübersehbar und tatsächlich hat die Elan 400 auch jede Menge sportliches Potenzial. Sie kann aber genauso gut gemütliche Familienyacht sein. Dieser Spagat zwischen den Welten ist der bedeutsamste Fortschritt im Yachtdesign der letzten Jahre und hat einem ehemaligen Nischenprodukt den Weg von der Regattabahn zur vollwertigen Yacht mit Cruising-Tauglichkeit bereitet.

Den kompletten Artikel finden Sie in der Ausgabe 08/13

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Elan 400, Seite 1 von 6 Elan 400, Seite 2 von 6
Elan 400, Seiten 1/2 von 6
Elan 400, Seite 3 von 6 Elan 400, Seite 4 von 6
Elan 400, Seiten 3/4 von 6
Elan 400, Seite 5 von 6 Elan 400, Seite 6 von 6
Elan 400, Seiten 5/6 von 6

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Grand Soleil 40

Die GS 40 soll den ORC-Weltmeistertitel holen und zugleich ein familientauglicher Performance-Cruiser ...

Ressort Segelboottests

Dufour 37

Warum die französische Werft mit diesem Modell in der 10-Meter-Klasse spielt und mit welchen neuen ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

First 36

Die slowenische Seascape-Werft baut für Beneteau die First 36 und setzt die altbekannte Forderung nach ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Signora trifft Signorina

Vor 13 Jahren lief die erste Solaris One 60 vom Stapel, vor einem Jahr präsentierte die italienische Werft ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Neel 43

Die französische Werft besetzt mit ihrem neuen Trimaran eine Nische und spricht ein sportlich orientiertes ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Oceanis 34.1

Beneteau bringt mit einem zukunftsweisenden Modell Leben in die stark nachgefragte Zehn-Meter-Klasse und ...