Leere Kassa

Karibik: Teenie-Weltumseglerin Laura Dekker geht das Geld aus

Den Atlantik hat sie im Alleingang und ihre 11 Meter lange Yacht Guppy sicher in die Karibik gebracht. Die 15-jährige Niederländerin Laura Dekker hat ihren Willen bekommen und befindet sich auf einer Solo-Weltumsegelung, die sie als jüngster Mensch abschließen will. Juristische und behördliche Hürden hat sie gemeinsam mit ihrem Vater Dick gemeistert, doch nun gibt es Probleme anderer Art – das Geld droht auszugehen. Sponsorenverträge sind geplatzt, und auch die geplante TV-Doku über Lauras Reise wird nicht gedreht. Nun hat Papa Dekker in den Niederlanden einen Spendenaufruf gestartet, das Echo ist allerdings gering, lediglich 30 Euro trudeln pro Woche auf dem Konto ein, nicht mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Damit stellt sich die Frage, ob Laura ihre Weltumsegelung wird fortsetzen können. Derzeit liegt sie auf St. Maarten, von dort wollte sie Ende Jänner über den Panamakanal in den Pazifik weiterreisen. In Bali soll dann die Entscheidung über die weitere Route fallen. Aber bis dahin gilt es noch viele Meilen zu bewältigen – und viele Rechnungen zu bezahlen …
www.lauradekker.nl

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Ahoi & Om

Yoga und Segeln passen besser zusammen als man denkt – das beweist ein Kombi-Törn, der von einem ...

Ressort News

Alternative Stromversorgung

Mit Hilfe von Sonne, Wind, Wasser und Brennstoffzelle kann man auf einer Yacht selbst Strom erzeugen

Ressort News

„Unsere Grenzen haben sich verschoben!“

Die oberösterreichischen Blauwassersegler Claudia und Jürgen Kirchberger über Frostbiss an den Fingern, ...

Ressort News

Spann deine Schwingen

Hans Spitzauer hat seiner Lago 26 tatsächlich Foils verpasst. Die ersten Segelversuche der Baunummer 1 ...

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...