Gastfreundschaft und Gaumenfreuden

Lokale Spezialitäten in authentischer Umgebung genießen – so klingt der Tag am Wasser perfekt aus. In welchen kroatischen Konobas, Tavernen und Restaurants das heuer besonders gut gelingt, verrät Autor und Gastro-Spezialist Thomas Schedina

Gastfreundschaft und Gaumenfreuden

Villa Rava (Rava)
Rava ist ein bemerkenswertes Inselchen, das noch intakte Natur und sehr viel Ruhe bieten kann. In einer der 15 Buchten befindet sich die Villa Rava mit Blick über den schmalen Ravski-Kanal auf Dugi Otok. Es wird von Dario Ivanković geführt, der das zuvor nur unregelmäßig geöffnete Lokal 2016 übernommen hat. Damit erfüllte sich der rührige Geschäftsmann nicht nur den lang gehegten Traum vom eigenen Restaurant, er wechselte nach 14 Jahren in Los Angeles auch von einer hektischen Millionenmetropole in die absolute Idylle. Die Bezeichnung Villa ist aufgrund des edlen, hochwertigen Interieurs durchaus passend, bekannt ist das Etablissement inzwischen aber auch als Kod Papagaja, was dem unumstrittenen Star der gesamten Anlage, dem frei herumfliegenden Papagei Lulu, geschuldet ist.
Jeden Tag wird hier der große Steinofen angeworfen, ein Potpourri aus Fisch, Fleisch und Tintenfisch auf den Punkt gegrillt sowie würziges Brot gebacken. Speziell hervorzuheben ist das hervorragende Wein- und Degustationsangebot.
Rava, Grbavac
N44°01´01´´, E15°03´59´´
Tel.: +385 (0)92 288 3310

Konoba Aquarius (Katina)
Vor 2.000 Jahren waren Dugi Otok, Katina und Kornat noch eine einzige Insel und die heutige Meerenge Mala Proversa, durch die unzählige Yachties die Kornaten betreten, nicht schiffbar. Seit 1904, also zur Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, besitzt die Familie Ramov ein Viertel der Insel Katina. 1993 begann Zoran Ramov Yacht-Touristen im Aquarius – den Namen entlieh er seinem Lieblingsmusical Hair – zu bewirteten, stach damit aber nicht sonderlich aus der Mittelmäßigkeit heraus.
Das änderte sich, als Zorans Neffe Nikola, mehrsprachiger Absolvent einer Hotelfachschule, kurz vor dem Corona-Krisenjahr 2020 das Potenzial dieser Location erkannte. Er schuf sichere Liegeplätze für sieben Segelboote sowie drei Motoryachten und drehte kräftig an den Schrauben der Speisenqualität. Heimische Fischer und örtliche Metzger sorgen nun für beste Ware, der Tintenfisch wird von Zoran persönlich gefangen. Zum Glück unverändert geblieben ist die Sonne, die hinter der gegenüberliegenden Insel Dugi Otok untergeht, und deren eindrückliches Farbenspiel auf den Terrassen des Aquarius quasi mitserviert wird.
Katina, Mala Proversa
N43°53´20´´, E15°12´58´´
Tel.: +385 (0)99 411 3345, +385 (0)98 928 8201

Konoba Beban (Kornat)
Die Familie Mudronja gehört zu jenen waschechten Kurnataren, deren Vorfahren aus Murter stammen. Sie kaufte diese Inselgruppe Mitte des 19. Jahrhunderts und betreibt hier bis heute Schafzucht.
Vor über dreißig Jahren eröffneten Filip und sein Bruder Marin eine schlichte, auf Lammgerichte reduziert Konoba namens Beban, Filips Söhne Marin und Filip jun. leiteten einen Relaunch des Familienbetriebs ein. Zunächst wurden moderne Backöfen für Brot und Peka installiert, später folgte eine Indoor-Grillstelle, auf der sich Lamm endlos dreht. Gemütliche Sitzgarnituren und eine „Director’s Bar“, an der farbenfrohe und hochgeistige Drinks ausgeschenkt werden, sorgen für Tiefenentspannung. In chilligen Loungemöbeln direkt am Pier genießt man den Blick in die Bucht und auf die Anlegestelle, die jetzt auch über einen Stromanschluss verfügt.
Beim Speisenangebot dominiert bis heute das Lamm der Schafzüchter – ob als Gulasch, gekocht oder in der Peka gegart, wo das Fleisch im Dampf der eigenen Säfte besonders zart und saftig gerät. Bei Letzterem gilt: rechtzeitig vorbestellen!
Kornat, Lopatica
N43°47´22´´, E15°20´02´´
Tel.: +385 (0)99 883 0081

Die gesamte Story mit Tipps zu 15 ausgewählten Lokalen ist Teil eines ausführlichen Kroatien Spezials und in der Yachtrevue 4/2022 zu lesen – am Kiosk ab 1. April!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Hinein ins Vergnügen!

Foilen liegt voll im Trend. Wir waren im Sportcamp Raudaschl am Wolfgangsee und haben nachgefragt, welche ...

Ressort News

Klein, aber oho

An einem Elektroaußenborder kommt auf heimischen Seen kein Segler, Angler oder Freizeitkapitän vorbei. Wir ...

Ressort News

Aus einem Holz, an einem Strang

Das Großhandelsunternehmen Allroundmarin feiert heuer sein 50-jähriges Bestandsjubiläum. Judith ...

Ressort News
PDF-Download

Mies beisammen

Wer seekrank ist, verliert den Spaß am Segeln und fällt an Bord als Crewmitglied aus. Umso wichtiger ist ...

Ressort News

Volle Ladung

Mit steigendem Wohnkomfort nimmt auch der Strombedarf an Bord zu. Der Umstieg auf Lithium-Akkus schafft ...

Ressort News

Friede, Freude, Eierkuchen

Wer seine Sprösslinge für das Segeln begeistern möchte, sollte sie behutsam in die Materie einführen und ...