Neue Halle für Tulln

Neue Halle für das Messegelände in Tulln

Die boot in Tulln ist seit Jahrzehnten Treffpunkt für Wassersportbegeisterte aus ganz Österreich. Beim nächsten Mal, im März 2007, erwartet die Besucher eine zusätzliche Halle: Demnächst startet der Bau der Halle 10. Sie ist 4.600 Quadratmeter groß, an der Westseite des Messegeländes gelegen und soll nicht nur bei den Messeveranstaltungen sondern auch für verschiedene Events (Konzerte, Kongresse) zur Verfügung stehen. Die Baukosten betragen 5,3 Millionen Euro, insgesamt wurde ein Investitionsprogramm von rund 7 Millionen Euro geschnürt. Es umfasst neben dem Bau der neuen Halle die Ergänzung der sicherheitstechnischen Einrichtungen sowie Verbesserungen der Infrastruktur, zum Beispiel überdachte Verbindungen der Hallen etc. Damit will man das Gelände dem internationalen Standard anpassen.
Der Spatenstich ist bereits erfolgt, Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann legte persönlich Hand an. Sein Kommentar: "Wenn man als Niederösterreicher an das Wort "Messe" denkt, denkt man unweigerlich auch an Tulln. Die Tullner Messen besitzen eine große regionalwirtschaftliche und gesellschaftspolitische Bedeutung für die Stadt, die Region und auch für das gesamte Land Niederösterreich. Es freut mich, dass wir den weiteren Ausbau des Messestandorts Tulln mit Regionalfördermitteln des Landes NÖ unterstützen können. Mit dem heutigen Spatenstich wird der Standort Tulln für zukünftige Anforderungen gerüstet."

Technische Daten der neuen Halle 10:
65 m x 71 m (4.600 m2), Höhe 17 m
1 Haupteinganszone
2 weitere Eingangszonen
2 Garderoben
Sanitäranlage mit Behinderten-WC und Wickelraum
Zentrale Heizungs- und Lüftungsanlage
Gestaltung Vorplatz
Baubeginn: September 2006
Fertigstellung: Februar 2007

www.messe-tulln.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

50 Jahre Yachten Meltl

Die Leitung des erfolgreichen Unternehmens wurde heuer in junge Hände übergeben. Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Erste Hilfe an Bord

SeaHelp hilft jetzt auch bei medizinischen Problemen auf See

Ressort News

Immer in Bewegung

Florian Raudaschl hat im Vorjahr das Sportcamp seines Onkels übernommen und ein modernes ...

Ressort News

Immer stromaufwärts

Ewald Kopriva entwickelt in der von ihm gegründeten Firma Piktronik Antriebssysteme für Elektroboote und ...

Ressort News
PDF-Download

Allroundtalent

Warum der Code 0 mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner Erfindung zum beliebten Segel für Fahrtensegler ...

Ressort News

Auf der Schulbank

Will man lernen, wie sich ein Boot schneller und sicherer bewegen lässt, helfen Außensicht und Input eines ...