O sole mio!

Ein Pärchen aus Kärnten will die Welt mit einem Solar-Kat umrunden

MIchael Köhler und seine Partnerin Heike Patzelt

MIchael Köhler und seine Partnerin Heike Patzelt

Das hat noch niemand zuvor getan: Den Globus auf einem solarbetriebenen, völlig autarken E-Katamaran umrunden. Michael Köhler und seine Partnerin Heike Patzelt sind die Initiatoren dieses ehrgeizigen Projekts, das im Herbst 2009 starten soll; die Reisedauer ist mit 15 bis 20 Monaten anberaumt.
„Auf dieser Weltumrundung werden wir nicht nur hinsichtlich des Antriebes mit E-Motoren völlig autark sein, sondern auch hinsichtlich des Haushaltes - alle Geräte werden elektrisch betrieben, selbst das Trinkwasser produzieren wir mit Solarstrom aus Meerwasser. Diese Punkte sind einzigartig am Projekt Solarwave“, erklärt Michael Köhler und ergänzt: „Wir werden beweisen, dass man auch ohne die Umwelt zu schädigen, große Strecken zurücklegen und über Monate völlig autark leben kann, inklusive Luxus wie Tiefkühler, Induktionsherd, Waschmaschine, Klimaanlage, TV und Satellitenkommunikation!“
Unterstützt werden die beiden Abenteurer von „lebensland Kärnten, einer Institution, die Infrastruktur für Elektromobilität schafft: „Wir stehen hinter dem Projekt Solarwave, weil das Engagement der beiden für Elektromobilität sehr groß ist. Uns sind die Weiterentwicklung der eMobilität und deren offene Nutzung wichtig. Kärnten soll seine Vorreiterrolle in Sachen eMobilität weiter ausbauen. Dafür braucht es Menschen mit außergewöhnlichen Ideen“, sagt Dr. Albert Kreiner, Leiter der Abteilung für Wirtschaftsrecht und Infrastruktur im Amt der Kärntner Landesregierung.
Ehe es im Herbst losgeht, durfte das Paar vor kurzem ein Elektroauto testen. Und zog nach den Probefahrten begeistert Bilanz: „ Das E-Auto ist so angenehm leise und umweltfreundlich - Energiesparen ist sexy!“ Leise und umweltfreundlich glauben wir aufs Wort. Aber sexy? Na ja …
www.lebensland.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Ahoi & Om

Yoga und Segeln passen besser zusammen als man denkt – das beweist ein Kombi-Törn, der von einem ...

Ressort News

Alternative Stromversorgung

Mit Hilfe von Sonne, Wind, Wasser und Brennstoffzelle kann man auf einer Yacht selbst Strom erzeugen

Ressort News

„Unsere Grenzen haben sich verschoben!“

Die oberösterreichischen Blauwassersegler Claudia und Jürgen Kirchberger über Frostbiss an den Fingern, ...

Ressort News

Spann deine Schwingen

Hans Spitzauer hat seiner Lago 26 tatsächlich Foils verpasst. Die ersten Segelversuche der Baunummer 1 ...

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...