Weihnachtsschmuck, einmal anders

Griechenland: Maritimer Aufputz auf den Inseln der Ägäis

Schiff statt Tanne auf dem weihnachtlich geschmückten Hauptplatz ¿ in Griechenland hat das Tradition

Schiff statt Tanne auf dem weihnachtlich geschmückten Hauptplatz ¿ in Griechenland hat das Tradition

Griechenland ist eines der beliebtesten Reviere für Fahrtensegler, die Inseln der Ägäis gelten als besonders reizvoll und herausfordernd. Dort gibt es auch eine Weihnachtstradition, die Seglern besonders gut gefallen dürfte: Statt einem beleuchteten Christbaum findet man auf öffentlichen Plätzen häufig ein beleuchtetes, aufwändig mit Lichterketten geschmücktes Schiff. Die Griechen gedenken damit an ihre Landsleute, die die Feiertage auf hoher See verbringen müssen; schließlich arbeiten mehr als 200.000 Griechen in der Handelsschiffahrt. Würde sich auf dem Wiener Rathausplatz auch gut machen, oder?

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...

Ressort News

Vorsicht, Sprühdosen!

Ein Unsachgemäßer Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln kann böse Folgen haben

Ressort News

Zwischen den Zeilen

Crew und Skipper sprechen nicht immer Klartext an Bord, sondern verstecken ihr wahres Anliegen gerne ...

Ressort News

Achtung, Kleingedrucktes!

Versicherungsbedingungen? Steht da nicht immer das Gleiche drin? Leider nein!

Ressort News

Schalk im Nacken

Yachtrevue-Kolumnist Jürgen Preusser hat Karriere im Journalismus gemacht, ein nautisches Satire-Buch ...