Boesch 710 Ascona de Luxe

Edles Runaboat aus der Schweizer Edelmanufaktur

Boesch-Boote sind unverwechselbar in Stil und Auftreten. Sie bestehen aus Mahagoni, verführen mit feinem Finish der Holzarbeit und vertreten eine eigenständige Auffassung davon, wie Form und Mechanik auszusehen haben. Stil-Elemente wie Cabrio-Verdeck, Armaturen oder Form der Windschutzscheibe erinnern an die offenen Sportwagen der Fünfziger, die Linien wirken seit 70 Jahren nahezu unverändert. Trotz aller Liebe zur Tradition blieb man stets am Puls der Zeit, und das betrifft Bauweise, Technik und Design gleichermaßen. Im Vergleich zu anderen Werften findet Modernisierung aber nahezu im Verborgenen statt – auch deshalb erkennt man ein Boesch auf den ersten Blick, egal, ob es gestern oder vor Jahrzehnten die Werft in Kilchberg am Zürichsee verlassen hat.
Einer alten Tradition folgend bringt Boesch bei kleineren Modellen immer zwei Versionen auf den Markt. Bisher gab es das 710 als Costa Brava de Luxe, auf der heurigen Bootsmesse in Tulln stellte Österreich-Importeuer Wolfgang Schmalzl das neue Ascona de Luxe vor. Beide Modelle basieren auf demselben Rumpf, Innenausbau und Deck sind aber verschieden. Bevor wir ins Detail gehen, sei ein Blick hinter die Kulissen der renommierten Schweizer Werft gestattet.

Holz im Wandel
Die Art, wie ein Boesch heute gefertigt wird, hat mit dem Holzbootbau von damals wenig zu tun. Für den Laien sind die Unterschiede optisch kaum erkennbar, in der Praxis bietet die aktuelle Fertigungsmethode ausschließlich Vorteile.
Das Basismaterial ist nach wie vor Mahagoni, wobei Boesch seit über 50 Jahren mit denselben Lieferanten zusammenarbeitet. Mahagoni ist aufgrund seiner Fäulnisresistenz und des guten Festigkeits-Gewichtsverhältnisses das ideale Bootsbauholz. Parallel dazu kommen heimische Hölzer wie Fichte, Tanne oder Ahorn zum Einsatz; Letzteres für Intarsien an Deck.

Den gesamten Artikel können Sie in der Yachtrevue 10/2014 lesen!

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Boesch 710 Ascona de Luxe, Seite 1 von 4 Boesch 710 Ascona de Luxe, Seite 2 von 4
Boesch 710 Ascona de Luxe, Seiten 1/2 von 4
Boesch 710 Ascona de Luxe, Seite 3 von 4 Boesch 710 Ascona de Luxe, Seite 4 von 4
Boesch 710 Ascona de Luxe, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Pardo GT52

Die für schnittige Segelyachten bekannte Werft stattete den Performance-Rumpf eines Daycruisers mit mehr ...

Ressort Motorboottests

Elling E6

Werftchef Anton van den Bos pflegt einen sehr speziellen Zugang zum Thema Yachting. Sicherheit und die ...

Ressort Motorboottests

Bavaria SR36

Wie sich das zweite Modell der neu geschaffenen SR-Linie anfühlt und wo seine Vorzüge liegen

Ressort Motorboottests
PDF-Download

AMT 210 DC

Unkomplizierter trailerbarer Daycruiser, der mit einfachen, aber praktischen Lösungen überrascht und ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Jeanneau DB/43

Jeanneau wagt sich mit der DB/43 auf das hart umkämpfte Terrain der Luxus-Daycruiser und damit auf ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Leopard 46PC

Warum der neue Leopard 46 PC von Robertson & Caine auch unter anderen Namen erhältlich ist und wie es ...