100 Jahre Marineakademie Braunau

Das Bezirksmuseum Herzogsburg und der Yachtclub Braunau Simbach veranstalten eine Sonderausstellung

100 Jahre Marineakademie Braunau

Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Braunau am Inn veranstalten Tamara und Manfred Rachbauer im Bezirksmuseum Herzogsburg gemeinsam mit dem YCBS /Yachtclub Braunau Simbach und seinem Projekt „Mare Vostrum“ eine Sonderausstellung betreffend österreichische Seefahrt und k.u.k. Marine-Akademie, welche ihren letzten Standort in der Innstadt hatte. Die Eröffnung findet am 26. Juni statt, gezeigt wird die Ausstellung bis 26. September 2015.

Die Erinnerung an eine historische Besonderheit in Braunau am Inn ist im wahrsten Sinne des Wortes schon fast versunken. Obwohl die älteste und größte Stadt des Innviertels am Inn und nicht am Meer liegt, war die k.u.k. Marine-Akademie dennoch von 1915 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges in Braunau am Inn untergebracht.

Eine Marineakademie, die mitten im Binnenland angesiedelt ist, stellt schon für sich alleine genommen eine historische Besonderheit dar. Leider erwies sich der Inn mit seinen gefährlichen Strömungen und Untiefen als völlig ungeeignet für jegliche Art maritimer Übungen. Aus diesem Grund wurden die Marinekadetten während der Sommermonate in der Marineübungsstätte „Ferienhort St. Wolfgang“ am Wolfgangsee im Schwimmen, Segeln, Rudern, Bergsteigen und dem Sanitätsrettungsdienst ausgebildet. Ende des Ersten Weltkrieges wurde das Monturmagazin der Marineakademie in Braunau am Inn geplündert. Im Besonderen hatte man es auf die Lagerbestände an Marinetuch abgesehen. Alte Erzählungen sprechen davon, dass in den 20er Jahren halb Braunau in Marineblau gekleidet war. Nach Auflösung der Marineakademie hatte der Braunauer Bestattungsunternehmer Jakob Manhartseder zahlreiche Uniformen von der Marineakademie erworben und diese dann bei Beerdigungen für seine Kutscher und Sargträger verwendet.

Die Sonderausstellung wird mittels Filmvorführungen, Schautafeln mit Text und Bildmaterial, Original-Exponaten wie Briefen, Dokumenten, Uniformen und mehreren Schiffsmodellen der k.u.k. Marine präsentiert. Über mehrere Multimediastationen können mittels museumseigenen Tablets zusätzliche Informationen über QR-Codes abgerufen werden.

Öffnungszeiten : Di.-Sa. 14:30 – 17 Uhr. Im Juli und August 10:00 – 12:00 u. 14:30 – 17 Uhr
Ort : Herzogsburg Braunau, 5280 Braunau, Altstadt 10
Sonderführungen und Rahmenprogramm für Yachtclubs sind nach Anmeldung möglich:
YCBS / Yachtclub Braunau Simbach
Stadtplatz 24
5280 Braunau
c.haidinger@ecch.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Biograd Boat Show 2021

Die beliebte In-Water-Messe findet wie angekündigt statt und öffnet am 20. Oktober ihre Pforten

Ressort Events

Pannonia Sailing Week 2021

Am Neusiedler See werden zwei Langstreckenregatten zu einem coolen Event zusammengefasst

Ressort Events

Ocean Bay Tour

AWN veranstaltet Anfang Juni Elektroboot-Testtage in Mörbisch am Neusiedler See

Ressort Events

Webinar Leinenkuddelmuddel

Im nächsten Online-Seminar unserer erfolgreichen Reihe dreht sich alles um das Thema Tauwerk

Ressort Events

European Yacht of the Year Awards

Die wichtigsten Preise der nautischen Branche wurden heute vergeben, die Sieger-Yachten offiziell verkündet

Ressort Events

Absage Boot Tulln

Die Austrian Boat Show, die Anfang März hätte stattfinden sollen, setzt 2021 aus und wird auf 2022 verschoben