Training für den großen Auftritt

Deutsche Schauspieler bereiteten sich in Stralsund auf die Benefizregatta Rose of Charity DS Cup vor

Training für den großen Auftritt

Für die kommende Benefizregatta Rose of Charity DS Cup in Athen vom 14. Oktober bis zum 21. Oktober 2017 bereiteten sich die Schauspieler Hannes Jaenicke, Julie Engelbrecht, Nina Gnädig, Adnan Maral, Constantin von Jascheroff, Johannes Zirner und Co. in Stralsund vor.
Neben dem Regattatraining konnten die Promis auch die Prüfung zum Sportbootführerschein-See in Theorie und Praxi ablegen.
Gastgeber Sebastian Hein vom Hauptsponsor DS Automobiles freute sich über das Engagement der Schauspieler, die im Oktober an der Regatta teilnehmen: "Die Gäste haben hier im Rahmen der DS Sailing Academy die Chance, den Segelschein zu machen, um dann beim großem Sailing Cup im Oktober in Griechenland mitsegeln zu können. Zudem haben wir hier den DS 7 Crossback, unseren ersten SUV, präsentiert und die Gäste hatten die Möglichkeit, auf einem Seenotrettungskreuzer mitzufahren. Ein einmaliges Erlebnis."

Der Mitorganisator der Regatta in Griechenland, Master Yachting Deutschland, überreichte den Schauspielern nach der bestandenen Prüfung die persönliche Captains Card – die Mitgliedskarte für den Rose of Charity DS Sailingcup. „Durch die Captains Card erhalten die Teilnehmer der Rose of Charity Vorteile bei künftigen Buchungen. Wir freuen uns über jeden einzelnen Unterstützer des Events. Mit der Captains Card möchten wir uns bei den Teilnehmern dafür bedanken“ – so Andrea Barbera Geschäftsführerin von Master Yachting Deutschland.
Für die komplette Teambekleidung zeigte sich auch in Stralsund der Sponsor Marinepool verantwortlich. Neben Hemden und Shirts für die Ausbildung stellten sie ebenso Schwerwetterkleidung für die Zeit auf dem Wasser zur Verfügung.
Ebenfalls begeistert von den lernwilligen Schauspielern waren die Seenotretter DGzRS. Es folgte eine Einladung auf einen Seenotrettungskreuzer inkl. Einweisung in die Arbeit eines solchen. „Ein einmaliges Erlebnis“ fand auch Constantin von Jascheroff: „Es war ein straffes Programm: jeden Tag von morgens bis abends um 22Uhr. Aber es war unheimlich interessant und spannend“
Das Resümee der Woche waren 14 strahlende Schauspieler, die alle ihren SBF See bestanden hatten. Teilweise hatten die Segelneulinge noch nie auf einer Yacht gestanden.

Mit dabei war auch Julie Engelbrecht: "Ich muss gestehen, dass ich noch nicht allzu viel Segelerfahrung habe, Bislang war es in erster Linie Theorie. Deshalb war ich vom hier angebotenen Skipper-Training sofort begeistert. Man lernt am meisten in der Praxis."
Jetzt heißt es Üben, Üben, Üben für den eigentlichen Rose of Charity DS Sailing Cup in Athen im Oktober. Master Yachting Deutschland, die sich für die Organisation der Yachten und der Regatta verantwortlich zeigen, haben in diesem Jahr 4 Yachten für eigene Kunden reserviert. „Jeder kann mitsegeln und die Schauspieler persönlich kennenlernen. Dazu tut man noch gutes und segelt für die DGzRS.“ So Andrea Barbera von Master Yachting
Die Yachten können ab sofort angefragt werden. In der Regattagebühr enthalten sind: Liegeplatzgebühren, die offizielle Rose of Charity (RoC) Segelbekleidung von Marinepool sowie technische Unterstützung während der gesamten Woche.

Link zu den freien Yachten bei Master Yachting:
www.master-yachting.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Bilanz zur Boot Tulln 2019

Mehr als 46.000 Besucher und sehr zufriedene Aussteller stellen der nautischen Fachmesse ein ...

Ressort Events

Hausmesse bei Alles Yacht

28. Februar bis 2. März in der Neulerchenfelder Straße 50

Ressort Events

Ermäßigung Boot Tulln

Mit der Yachtrevue beim Eintritt für die Austrian Boat Show sparen

Ressort Events

Bestmarken für Boot Düsseldorf 2019

Die größte Wassersportmesse der Welt wächst im 6. Jahr in Folge

Ressort Events

Hausmesse in Bernau

Yachten Meltl und Hanse Deutschland laden von 30. 11.–2. 12. an den Chiemsee

Ressort Events

Hausmesse in Kirchbichl

Das Tiroler Traditionsunternehmen Trend Travel & Yachting lädt von 8.–10. November ins Stammhaus