50.57 Knoten für Kiter

Ein französischer Kitesurfer springt bei einem Speed-Bewerb in Afrika über die 50-Knoten-Hürde

Die Schallmauer ist durchbrochen – auch wenn die Zeit noch nicht vom World Speed Sailing Records Council ratifiziert wurde (was sehr wahrscheinlich ist). Der Franzose Alexandre Caizergues erreichte bei der Lüderitz Speed Challenge mit seinem Kiteschirm eine Geschwindigkeit von 50.57 Knoten, und ist damit der schnellste „segelnde“ Mensch der Welt. Wind zwischen 35 und 40 Knoten mit Böen bis zu 45 Knoten sorgte an diesem Tag für eine ganze Reihe von weiteren nationalen Rekorden.
Die Lüderitz Speed Challenge in Namibia wird heuer zum zweiten Mal ausgetragen, sie begann am 15. September und dauert noch bis 13. Oktober.
www.luderitz-speed.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gewinnspiel ist entschieden!

Glücklicher neuer Yachtrevue-Abonnent darf sich über eine wertvolle Uhr freuen

Ressort News
PDF-Download

Tierisches Vergnügen

Mit Hund in See stechen? Das kann blendend funktionieren, sofern Skipper und Vierbeiner entsprechend ...

Ressort News

O More Mati 2018

Heuer läuft zum zweiten Mal die von Living Ocean und Pitter Yachcharter initiierte Müllsammelaktion an

Ressort News

Guter Geschmack

Buchempfehlung: Kulinarischer Reiseführer für die Insel Vis von Thomas Schedina

Ressort News

Kunst des Zuhörens

Bei einem Segeltörn durch das hochsommerliche Mitteldalmatien suchte Katharina Fröschl-Roßboth bewusst den ...

Ressort News

Teuerungswelle

Kroatien: Die drastische Erhöhung der Aufenthaltsgebühr entrüstet die Eigner, Details zur Umsetzung sind ...