Touristenattraktion

Dampfboottreffen lockte zahlreiche Zuseher an den Attersee

Das historische Dampfboottreffen, zu dem sich von 3. bis 6. Juni über 50 Teilnehmern am Attersee einfanden, war ein voller Erfolg. Bei hervorragendem Wetter schipperten die prachtvollen Dampfyachten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz über das Wasser, beobachtet vom begeisterten Publikum an den Landungsplätzen in Attersee, Nußdorf, Steinbach und Weyregg und damit auch für den Fremdenverkehr ein Gewinn.

Sieger gab es auch: Das Gleichmäßigkeits- und Geschicklichkeitsfahrens gewann Ilva , ein Dampfboot aus Klosterneuburg, Zweite wurde die Mary Rose aus Krems, Dritte die deutsche Whisper-Larissa .

Die Wertung nach Schnelligkeit ging an Kaiserin Elisabeth vom Bodensee, gefolgt von der deutschen Triton . Der Lokalmatador Kaiserin Zita vom Attersee belegte Platz drei.

„So viele schöne Dampfyachten waren in Österreich noch nie versammelt – wir freuen uns über das tolle Event und die österreichischen Sieger“, bilanzierte der hoch zufriedene Organisator Hanns Walter „Pixi“ Pilgerstorfer.

http://www.uycas.at/regatten/ergebnis/?rid=212.

Foto: Copyright ©Verein für traditionelle Schifffahrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...