Up in the Air

Die Kiter wollen sich als Olympische Disziplin im Segelsport bewerben

Die IKA (International Kiteboarding Association) will das Kiten olympisch machen: Derzeit läuft eine Kampagne, um 2016 in Rio de Janeiro als Teil des Segelbewerbes dabei zu sein, man ist davon überzeugt, dass Kiten den Segelsport auf junge, moderne Art vertreten könnte. Es sei attraktiv fürs Publikum, werde auf der ganzen Welt ausgeübt und brächte mehr Jugend, Action, Farbe und Popularität als alle anderen olympischen Klassen im Segelsport, meine Markus Schwendtner, Generalsekretär der IKA.
 Ganz unrecht hat er damit ja nicht, und das Internationale Olympische Komitee hat erst 2009, beim Kongress in Kopenhagen, betont, dass die olympische Bewegung die Jugend der Welt erreichen müsse. Könnte also interessant werden …
 www.internationalkiteboarding.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Auf leisen Sohlen

Heike und Michael Köhler haben mit Silent-Yachts die Solarenergie aufs Wasser gebracht und besetzen damit ...

Ressort News

Lebe deinen Traum

Für immer mehr Segler führt der Weg zur eigenen Yacht über das System Kauf-Charter. Welche Motive und ...

Ressort News
PDF-Download

Sagenhafte Treue

Der Drachen feiert heuer seinen 90. Geburtstag. Bei Olympia wird er nicht mehr gesegelt, eine weit ...

Ressort News

Kleines Schiff, große Pläne

Christian Kargl will 2021 auf einem Plattbug-Boot am Mini-Transat teilnehmen. Wir sind mit dem smarten ...

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen