Hurrikan Ike legt historisches Wrack frei

An einem Strand in Alabama kam ein Schiffswrack aus dem 19. Jahrhundert zum Vorschein

Mehr zum Thema: Wrack

Hurrikan Ike hat an der Küste von Alabama, etwa zehn Kilometer vor Fort Morgan, Überreste eines Schiffs freigelegt. Es wurde unter dem Sandstrand hervorgespült und zog zahlreiche Schaulustige an. Marine-Experten und Historiker nahmen das Wrack, das rund 50 Meter lang und 10 Meter breit ist, unter die Lupe. Sie tippen auf einen Blockade-Brecher aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs, der 1863 gesunken war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Wind, Sonne, Meer

Auf eigenem Kiel will der Oberösterreicher Michael Puttinger Afrika umrunden und hat die erste Hälfte ...

Ressort News

Tradition und Moderne

In vielen nautischen Betrieben des Landes ist die nächste Generation Teil der Crew oder steht bereits in ...

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...