Mann und Maus auf großer Fahrt

Die Wikinger hatten auf ihren Eroberungs-Törns putzige Begleiter an Bord

Mehr zum Thema: Wikinger
Die Hausmaus kam weit herum und reiste mit Wikingerschiffen bis nach Grönland

Die Hausmaus kam weit herum und reiste mit Wikingerschiffen bis nach Grönland

Leinen los, hieß es, als die Wikinger sich ziwschen dem 8. und 10 Jahrhundert per Schiff aufmachten um neue Lebensräume für ihr Volk zu erobern. Doch an Bord befanden sich nicht nur tapfere Krieger, sondern auch unauffällige Nagetiere. Die gemeine Hausmaus war nämlich als blinder Passagier mit dabei und kam so unter Segel nach Schottland, Irland, Island, Grönland und Neufundland. Das hat ein internationales Forscherteam der University of York anhand des Erbguts von Mäusen aus verschiedenen Regionen herausgefunden. Überall konnten sich die Wikinger-Nager allerdings nicht durchsetzen. In Grönland etwa starben sie wieder aus und mussten einer anderen Mäuse-Population Platz machen.
Die Forschungsergebnisse sind nicht nur für Maus-Experten von Interesse, denn, so schreiben die Wissenschafter, die Geschichte menschlicher Besiedlung der vergangenen 1000 Jahre lasse sich an den Gensequenzen von Mäusepopulationen ablesen, da die Muster menschlicher Abstammungslinien und der von Hausmäusen überein stimmen. Sapperlot.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Kulinarische Abenteuer

Buchvorstellung. Eine Segelreise durch die Lagunen der Oberen Adria mit Wolfgang Salomon

Ressort News
 Vrnik Arts Club

Genuss am Wasser

15 Kulinarik-Tipps. Gourmet-Autor und Kroatien-Kenner Thomas Schedina verrät, wo sich heuer ein Stopp ...

Ressort News
Hoch-Gefühl. Ob jung oder alt, weiblich oder männlich – immer mehr Menschen wagen sich an die Trendsportart Wingfoilen – Vorsicht, Suchtgefahr!

Der Traum vom Fliegen

Wingfoil Spezial. Die relativ junge Sportart liegt international total im Trend und setzt sich auch auf ...

Ressort News

Positive Bilanz der boot 2024

Wassersportbranche berichtet von guten Verkäufen, Gesprächen und vielen neuen internationalen Kundenkontakten

Ressort News
Revitalisierung. Wo gehobelt wird, dort entsteht oft Neues. So auch bei Boote Schmalzl in Velden. Im Familienbetrieb am Wörthersee werden nautische Fundstücke wiedererweckt

Wachgeküsste Schönheit

Kunst der Restaurierung. In Velden am Wörthersee wird alten Booten neues Leben eingehaucht. Tradition und ...

Ressort News
PDF-Download

Wie es kam, dass in unserem Garten ein ...

Erinnerungen. Über einen Seemannsvater, Bugholz in der Badewanne, rotbraune Segel zwischen Bäumen und eine ...