Schnuckeliges Hybrid-Hovercraft

Neuartiges Fahrzeug bewältigt Eis, Beton, Sand und Wasser

Über Asphalt, Strand und Wasser direkt zur Yacht ¿ das Supercraft macht es möglich

Über Asphalt, Strand und Wasser direkt zur Yacht ¿ das Supercraft macht es möglich

Wer in diesem Ding vor dem Yachtclub vorfährt, erregt garantiert Aufmerksamkeit. Es heißt Supercraft, stammt von der Firma Mercier-Jones aus Chicago und bewegt sich auf einem Luftkissen, das jegliches Terrain bewältigt. Die Flughöhe beträgt etwa 20 Zentimeter, die Länge 4,32 Meter, die Breite 2,16 Meter und die Höhe 1,21 Meter. Dank Alurohr-Chassis und Carbon-Karosserie wiegt das Supercraft nur 318 kg, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 56 km/h, die Reichweite bei rund 200 km, der Verbrauch bei 20 Liter je 100 km.
Das Supercraft ist als Zweisitzer ausgelegt, wobei die Passagiere hintereinander sitzen. Ein Dach gibt es nicht, nur eine knapp geschnittene, rahmenlose Windschutzscheibe. Optional können in den Flanken noch weitere Sitze montiert werden.
Angetrieben wird es von einem 60 PS Twin-Rotor-Wankelmotor im Heck sowie einem E-Motor, die Ausstattungsliste umfasst unter anderem Halogenleuchten, Navigation, Bluetooth, Android-Display und verschiedene Außenlackierungen. Außerdem gibt es spezielle Optionspakete für Wüste, Sumpf oder Arktis. Für den Einsatz am Wasser sind Positionslichter montiert.
Interessiert? Ab 54.000 Euro ist man dabei, allerdings hat das Supercraft keine Straßenzulassung …
www.mercier-jones.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Ahoi & Om

Yoga und Segeln passen besser zusammen als man denkt – das beweist ein Kombi-Törn, der von einem ...

Ressort News

Alternative Stromversorgung

Mit Hilfe von Sonne, Wind, Wasser und Brennstoffzelle kann man auf einer Yacht selbst Strom erzeugen

Ressort News

„Unsere Grenzen haben sich verschoben!“

Die oberösterreichischen Blauwassersegler Claudia und Jürgen Kirchberger über Frostbiss an den Fingern, ...

Ressort News

Spann deine Schwingen

Hans Spitzauer hat seiner Lago 26 tatsächlich Foils verpasst. Die ersten Segelversuche der Baunummer 1 ...

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...