Gold in Griffweite

Die 470er-Girls Lara Vadlau und Jolanta Ogar sind der Verteidigung ihres WM-Titels ganz nahe

Gold in Griffweite

Lara Vadlau und Jolanta Ogar stürmen vor Haifa zurück an die Spitze und können nur von einem Boot an der erfolgreichen Titelverteidigung gehindert werden.

Die Medaille ist sicher, nach Silber 2013 und Gold im Vorjahr, wird es auch bei der dritten Weltmeisterschaft für Lara Vadlau und Jolanta Ogar entweder, oder - wobei so ziemlich alles für die erfolgreiche Titelverteidigung und damit dritte WM-Medaille spricht.
Satte 18 Punkte beträgt der Vorsprung auf die Engländerinnen Mills/Clark, die ersten und mittlerweile einzigen Verfolgerinnen. Die Olympiazweiten und Weltmeisterinnen von 2012 müssen das morgige Medal Race gewinnen und gleichzeitig auf einen letzten Platz der Österreicherinnen hoffen. Den Grundstein für diese vielversprechende Ausgangsposition und komfortable Führung legte das OeSV-Duo heute mit einem Wettfahrtsieg und Rang drei.
Matthias Schmid und Florian Reichstädter kommen am letzten Finaltag auf die Plätzen sechs und 19, damit müssen sich die Vize-Europameister von 2014 diesmal mit Gesamtrang 16 begnügen. David Bargehr und Lukas Mähr werden 40., Stefan Scharnagl/Helmut Schulz beenden die Titelkämpfe vor Haifa an 48. Stelle.

Stimmen:
Lara Vadlau:
„Es ist noch nicht vorbei und trotzdem schon sensationell. Am Anfang hat nicht viel für uns gesprochen, wir kannten das Revier nicht, dann hat Jolanta Fieber bekommen, aber wir haben uns durchgebissen und sind von Tag zu Tag besser reingekommen. Damit haben wir uns eine super Ausgangsposition erarbeitet und sind einer erfolgreichen Titelverteidigung sehr nahe. Jetzt gilt es den Sack zu zumachen, wir müssen konzentriert und hellwach bleiben.“
470er-Worlds/Zwischenstand:
470er-Damen/41 Teams/22 Nationen/10Wettfahrten/1Streicher:
1. Lara Vadlau/Jolanta Ogar AUT 35 (6/8/2/1/5/7/10/2)/1/3)
2. Hannah Mills/Saskia Clark GBR 53
3. Camillie Lecointre/Helene Defrance FRA 65
4. Jo Aleh/Polly Powrie AUS 81

470er-Herren/59 Teams/31 Nationen/11Wettfahrten/1Streicher:
1. Mathew Belcher/Willl Ryan AUS 49
16. Matthias Schmid/Florian Reichstädter AUT 115 (5/5/1/5/(20)/(21)/20/17/17/6/19)
*40. David Bargehr/Lukas Mähr AUT 152 (21/16/5/23/18//(BFD)/2/21/BFD/11/5)
*48. Stefan Scharnagl/Helmut Schulz AUT 179 (19/22/26/24/8//8/25/13/20/(BFD)/14)

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Olympia

Reise in die Vergangenheit

Vor 40 Jahren holten die österreichischen Segler in Tallinn zwei Silbermedaillen. Jürgen Preusser besuchte ...

Ressort Olympia

Ohne Rast und Ruh

Das OeSV-Nationalteam verbringt viel Zeit in Enoshima, um sich dort auf die Olympischen Segelbewerbe ...

Ressort Olympia
PDF-Download

Abenteuer im Kopf

Der Sportpsychologe Dr. Björn Krenn bereitet das OeSV-Nationalteam auf die Olympischen Spiele in Japan ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Die Uhr tickt

Mit dem 49er-Duo Benjamin Bildstein und David Hussl hat das dritte OeSV-Team ein Olympiaticket gelöst. Wer ...

Ressort Olympia

Vom Pech verfolgt

Benjamin Bildstein muss neuerlich eine Verletzung hinnehmen und fällt für zwölf Wochen aus

Ressort Olympia

Die Verwaltung muss den Sport ...

Interview mit Matthias Schmid, ehemaliger Weltklasse-470er-Steuermann und nunmehriger Head of Sports im OeSV