Fabelrekord

Francis Joyon und seine Crew segelten in 40 Tagen um die Welt und holten damit die Jules Verne Trophy

Fabelrekord

40 Tage, 23 Stunden und 30 Minuten – das ist die neue Rekordmarke für die schnellste Weltumsegelung aller Zeiten. Aufgestellt wurde sie von Skipper Francis Joyon und seiner Crew Clément Surtel, Alex Pella, Bernard Stamm, Gwénolé Gahinet und Sébastien Audigane auf dem Maxi-Trimaran IDEC Sport, die heute früh die Ziellinie kreuzten. Die bisherige Bestzeit von Loick Peyron wurde um mehr als vier Tage unterboten, insgesamt hat die Mannschaft um Joyon auf ihrem Weg um die Welt nicht weniger als sechs Streckenrekorde gebrochen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 26,85 Knoten, es wurden 26.412 Meilen zurückgelegt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Rekorde

Boris Herrmann sticht wieder in See

Der Deutsche jagt auf „IDEC Sport“ den Jules-Verne-Rekord, Fernziel ist die nächste Vendée Globe

Ressort Rekorde

Neuer 24-Stunden-Solo-Rekord

Francois Gabart segelte im Solo-Modus 754 Seemeilen innerhalb von 24 Stunden

Ressort Rekorde

Neuer nationaler Speed-Rekord

Der Surfer Marco Lang raste mit beinahe 74 km/h über den Wolfgangsee

Ressort Rekorde

Rekordjagd ist eröffnet

Francis Joyon und sein Team greifen auf dem Trimaran IDEC nach der Jules Verne Trophy

Ressort Rekorde

Jules Verne Trophy

Jagd auf den Rekord für die schnellste Weltumsegelung wird eröffnet – ein Deutscher ist mit dabei

Ressort Rekorde

Abenteuer im Eis geglückt

Boris Hermann segelt als Erster nonstop durch die Nordostpassage