Frauscher 1017 Lido im Retro-Design

Modeschöpfer Thomas Rath verleiht der 1017 ein neues Äußeres

Frauscher 1017 Lido im Retro-Design

Ein neues Boot aus der erfolgreichen Frauscher 1017-Reihe ist bereit für seinen Einsatz am Wasser. Der bekannte deutsche Designer Thomas Rath hat die 1017 Lido mit vielen kleinen Extras neu arrangiert. Seinem Stil - einem Mix aus zeitloser Eleganz mit modernen Elementen - ist der vor Kreativität sprühende Rheinländer dabei treu geblieben. Noblesse mit Raffinesse lässt sich auch im Bootsdesign eindrucksvoll darstellen, wie das neue Frauscher Modell zeigt.

In der Farbgebung hat sich Rath für einen edlen Taupe-Ton entschieden, der am Boot in der etwas dunkleren Polsterung mit Diamond Stitch und in kleinen Details bis hin zu den Kosmetikprodukten aus seiner Linie aufgegriffen wird. Dies kontrastiert so das moderne, geradlinige Frauscher Design und lässt ein zeitlos schönes Objekt entstehen.

Auch funktionell hat Rath die Frauscher 1017 Lido neu adaptiert und ist dabei deutlich erkennbar in die Tiefe gegangen. Man entdeckt die unverkennbare Handschrift des Designers an Bedienelementen, Armaturen oder auch am Lenkrad, das aus Mahagoni gefertigt ist. Zu den Highlights gehören neben dem individuellen Farbkonzept, ein Silberstreifen am Rumpf mit dem Logo „TR“ und ein kleines Fach für das Smartphone samt Ladeanschluss inklusive Lederabdeckung sowie einer Plakette mit der individuellen Nummer des Bootes mit der Unterschrift von Thomas Rath. Seine Liebe zum Detail zeigt sich auch in der individuell designten Reling mit Lederapplikationen.

Neu arrangiert präsentiert sich die Bar nun mit 2 Kühlschubladen für Champagner & Co, einem Waschbecken und 2 Picknickkörben. Außerdem gibt es 2 zusätzliche Staufächer mit Original Thomas Rath Gläsern und Thomas Rath Sonnenkosmetik. Im Umkleideraum versteckt sich das WC unter der Sitzbank und das neue Waschbecken kommt mit seiner neuen Armatur im Retro Style daher. Konsequent zieht Rath sein Farbkonzept von außen über das Bimini Sonnenschutzdeck in taupe bis zum Interior Design durch und lässt seine Edition in vielen kleinen Details glänzen.
So gilt „designed by Thomas Rath“ etwa für den Fenderüberzug ebenso wie für Badetücher bis hin zum Schlüsselanhänger.

Motorisiert mit 2 V8 Motoren mit insgesamt 700 PS ist das Boot ein echter Racer, das auf 50 Knoten beschleunigt. In der Edition Thomas Rath werden sieben Boote gebaut, wobei die Nummer 1 erstmals auf der boot Düsseldorf präsentiert wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten

Swift Trawler 47

Cooles Video zum neuen Star aus dem Hause Beneteau

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Superyacht GTT 115

Hybrid-Modell von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert in Monaco Weltpremiere

Ressort News Motoryachten

Weltpremiere 858 Fantom Air

Frauscher zeigt in Cannes den Design-Klassiker als luxuriöse Air-Variante