Powerboat P1, Travemünde

Powerboat P1. Österreichteam sagt den Grand Prix von Travemünde kurzfristig ab

Manchmal haben es auch regierende Weltmeister schwer: Vorjahresgesamtsieger und wettpunkt.com-Teamchef Hannes Bohinc kämpfte beim Debütrennen in Anzio (GP von Italien) mit dem völlig neu entwickelten Boot, zwei Tage vor dem Renntermin am vorigen Wochenende in Travemünde (German Grand Prix) wurde aus der Ungewissheit Tatsache: Der neue Rumpf hält noch nicht was er verspricht, alle Modifikations- und Abstimmungsversuche der letzen Wochen waren erfolglos, die Ursache ist noch nicht gefunden. Problematisch seien laut Bohinc derzeit die mangelnde Endgeschwindigkeit und der problematische Geradeauslauf. Weitreichende Nachbesserungen dürften also in den nächsten Wochen bei dem österreichischen Team am Programm stehen.
Die Zeit drängt jedenfalls: Mit dem gestern bei perfekten Bedingungen und regem Zuschauerinteresse zu Ende gegangenen Grand Prix von Travemünde ist die Hälfte der diesjährigen Powerboat-P1-Saison vorüber, es folgen nur noch drei Rennen in Italien (29./30. 7.), England (26./27. 8.) und Portugal (30. 9./1. 10.). Bis dahin will das wettpunkt.com-Team fit sein und zumindest noch ein paar WM-Punkte aufholen, ernsthafte Chancen auf den Titel scheinen jedenfalls nicht realistisch. Derzeit liegt man in der Evolution Class auf dem vorletzten Gesamtrang mit satten 480 Punkten Rückstand auf die führende KeraKoll. Aber wer Bohinc kennt, weiß, dass fast nichts unmöglich ist.

German Grand Prix, Gesamtwertung:
Evolution Class
1. Thuraya (ITA)
2. KeraKoll (ITA)
3. Fainplast (ITA)
4. Trident Kiton (ITA)
5. O.S.G Donzi (ITA)

Supersport class
1. ARPRO (GBR)
2. Ocean Dragon (CHN)
3. Team Chaudron (MLT)
4. Microlink PC (GBR)
5. Albatro Marine (ITA)

www.powerboatp1.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Superyacht GTT 115

Hybrid-Modell von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert in Monaco Weltpremiere

Ressort News Motoryachten

Weltpremiere 858 Fantom Air

Frauscher zeigt in Cannes den Design-Klassiker als luxuriöse Air-Variante

Ressort News Motoryachten

Testwochenende in Linz

Aktuelle Modelle von Sea Ray, Boston Whaler und Invictus zum Probefahren