Führungswechsel bei Bavaria

Wechsel an der Spitze der größten Werft Deutschlands – Andreas Cardenas übernimmt das Ruder

Die weltweite Finanzkrise hat auch vor Giebelstadt nicht Halt gemacht: Bei bavaria stagniert die Nachfrage, man reagierte mit einem vorübergehenden Produktionsstopp. Und mit einer personellen Veränderung im Mangement, das gab Bavaria in folgender Pressemitteilung bekannt:

Andreas Cardenas übrnimmt die Geschäftsleitung bei Bavaia Yachtbau GmbH
Giebelstadt, 7. 10. 2008. Andreas Cardenas (48) übernimmt von Kay Schwabedal mit sofortiger Wirkung das Amt des Sprechers der Geschäftsführung bei der Bavaria Yachtbau GmbH, eines der erfolgreichsten und größten Yachtbauunternehmen in Europa. Herr Kay Schwabedal scheidet in gegenseitigem Einvernehmen aus der Geschäftsführung der Gesellschaft aus. Die Gesellschaft dankt Herrn Schwabedal für sein erfolgreiches Wirken.
Hr. Cardenas bringt für die neue Aufgabe bei Bavaria mehr als 17 Jahre Erfahrung mit, die er als CEO und General Manager bei Logistikunternehmen in der Automobilindustrie und in der Bootindustrie gesammelt hat. Herr Cardenas war bis vor kurzem Geschäftsführer bei der Rodman Group – dem größten spanischen Motorboothersteller, wo er erfolgreich die Neuausrichtung des internationalen Geschäfts und die Entwicklung neuer Produkte vorantrieb. In vorherigen Positionen bei der Sintax Logistica, Akront S.A. sowie bei Opel und BMW setzte Herr Cardenas sehr erfolgreich eine Reihe von Initiativen zur Restrukturierung, Margenverbesserung und zur Internationalisierung um. Herr Cardenas, gebürtiger Spanier, ist in Deutschland aufgewachsen und hat mehr als 20 Jahre in Deutschland gelebt.
“Bavaria Yachtbau ist ein renommiertes Unternehmen mit erstklassigen Produkten und großem Potential, die internationalen Märkte zu erobern,“ sagte Cardenas. „Mein Fokus für die kommenden Monate wird sein, das Unternehmen für die Herausforderungen der Yachtbauindustrie zu positionieren sowie das mittel- bis langfristige Wachstum durch die konsequente Weiterentwicklung der Modellpalette zu garantieren. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit dem Führungsteam, den Mitarbeitern und unseren langjährigen, leistungsstarken internationalen Vertriebspartnern.”
Andres Cardenas ist Dipl.-Ing. und hat ein MBA-PDA-Studium an der IESE, Barcelona absolviert.

www.bavaria-yachtbau.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Schlicht und ergreifend

Der 102 Jahre alte schwedische Schärenkreuzer Prinsessan hat am Wolfgangsee ein neues Zuhause und mit Ivo ...

Ressort News Segelyachten

Die Schöne ist ein Biest

Die 58 Meter lange Ngoni ist ein Vermächtnis des bekannten Yachtdesigners Ed Dubois. Schwungvolle, ...

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt

Ressort News Segelyachten

„Ich will keinen segelnden Wolkenkratzer ...

Exklusiv-Interview mit Manfred Schöchl über das neueste Modell Sunbeam 46.1, das im Sommer 2018 vom Stapel ...