Vorschau boot Düsseldorf

Die interessantes Yachtpremieren auf der weltgrößten Wassersport-Messe

Fünfzig und Fünfzig plus
Solaris. Die italienische Edelmanufaktur und der argentinische Konstrukteur Javier Soto Acebal schufen mit Solaris 50 und 58 zwei in jeder Hinsicht außergewöhnliche Premiere-Yachten. Klare Linien, flacher Kajütaufbau, große Rumpfluken und Chines mit extrem ausladendem Heck lassen sie beinahe wie eine Designstudie aussehen. Unter Deck gibt’s die gewohnte Flexibilität hinsichtlich Ausrichtung und Anzahl der Kajüten. Das Styling ist klar, die Holzart des Ausbaus wählbar und die Haptik des Mobiliars wertig. Beide Modelle lassen sich mit kleiner Crew am Wasser bewegen. Die 50 verfügt serienmäßig über eine Selbstwendefock, die Winschen sind unmittelbar vor dem Steuerstand angeordnet, sodass der Skipper alles unter Kontrolle hat und die Crew sich um nichts kümmern muss. Die 58 überzeugte bei ersten Probeschlägen mit hervorragenden Segeleigenschaften, zudem verhält sie sich aufgrund der hohen Formstabilität ausgesprochen angenehm. Eyecatcher ist der Wavepiercer Bug, der nicht nur Show ist.
www.solarisyachts.com

Solaris 50
Rumpflänge: 15,25 m, Breite: 4,55 m, Tiefgang: 2,80/2,60/2,35 m, Verdrängung: 14,2 t, Ballast: 4,9 t, Großsegel: 85 m2, Genua: 75 m2, Motor: 55 – 75 PS, Konstrukteur: Javier Soto Acebal, Preis (exkl. MwSt.): € 480.000,–

Solaris 58
Rumpflänge: 17,40 m, Breite: 5,05 m, Tiefgang: 3,20/2,85 m, Verdrängung: 19,5 t, Ballast: 6,8 t, Großsegel: 98 m2, Genua: 90 m2, Motor: 75 – 150 PS, Konstrukteur: Javier Soto Acebal, Preis (exkl. MwSt.): € 940.000,–

Zwei Welten, ein Boot
Dehler. Im Vorjahr siegte die Dehler 38 bei der Wahl zu Europas Yacht des Jahres in der Kategorie Performance Cruiser. Sie war die erste direkt in Greifswald unter der Ägide der Hanse Group gebaute Yacht und setzte die Vorschusslorbeeren auch auf der Regattabahn um. Ähnliches erwartet die Werft von der neuen 46er. Judel Vrolijk & Co haben einen Rumpf ohne Chines, aber mit breitem Heck und schmaler Wasserlinie geschaffen. Den Grad der Sportlichkeit bestimmen Rigg- und Kielvarianten. In der Regattaversion trägt die 46 einen im Vergleich zur Cruisingvariante um einen Meter längeren Karbonmast von Pauger sowie einen um rund 400 kg leichteren, aber tiefergehenden Kiel. Das Interieur ist typisch Hanse Group, nämlich am Puls der Zeit. Attraktiv ist nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern auch der Preis.
www.hanseyachtsvertrieb.de

Dehler 48
Rumpflänge: 13,95 m, Breite: 4,35 m, Tiefgang: 2,25/2,50/1,85/2,45 m, Verdrängung: 10,7 – 11,55 t, Ballast: 3,15 – 3,85 t, Großsegel: 64,4/73 m2, Genua: 49,7/55 m2, Motor: 53 PS, Konstrukteur: Judel Vrolijk & Co, Preis (exkl. MwSt.): € 229.900,–

Wachstumsschub
Hanse Yachts. Die Greifswalder Werft schafft mit der Hanse 455 das Kunststück die ohnehin üppige Hanse 445 hinsichtlich Platz und Raumangebot nochmals zu toppen. Die Yacht hat eine um 15 Zentimeter längere Wasserlinie und das Cockpit ist mit rund 25 Zentimeter deutlich breiter.

Den gesamten Artikel finden Sie in der Yachtrevue 01/2015!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Über den Tellerrand

Der renommierte Industrie-Designer Gerald Kiska zeichnet für das Aussehen der neuen Sunbeam 32.1 ...

Ressort News Segelyachten
Die EYOTY-Testyachten waren diesmal in Port Ginesta stationiert

EYOTY 2020: Die besten Segelyachten Europas

Die Gewinner des European Yacht of the Year Awards stehen fest

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres 2019

Zum Auftakt der boot in Düsseldorf wurden die Gewinner des European Yacht of the Year Awards 2019 vergeben

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Schlicht und ergreifend

Der 102 Jahre alte schwedische Schärenkreuzer Prinsessan hat am Wolfgangsee ein neues Zuhause und mit Ivo ...

Ressort News Segelyachten
PDF-Download

Die Schöne ist ein Biest

Die 58 Meter lange Ngoni ist ein Vermächtnis des bekannten Yachtdesigners Ed Dubois. Schwungvolle, ...

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege