Austrian Boat Show 2

Alle wichtigen Modelle am Motorboot- und Schlauchboot-Sektor

Boote Marian: Das Flaggschiff der Werft, das Laguna 760 wird neuerdings auch mit 100 kW bestückt. Richtig, das sind 136 PS! In Kombination mit leistungsfähigen Lithium-Akkus von Erun ist volle Gleitfahrt möglich. Weiters sind zu sehen: Magic 640 (10-kW-Unterflurmotor), Capriole 700 und Delta 600 (jeweils mit 8-kW-Unterflurmotor).
Farben Wolf: Die Wolfcraft-Zille ist knapp sechs Meter lang, 1,5 m breit und speziell für Angler konzipiert.
Boote Roschek: Crescent 535 Classic mit kleiner, heller Kajüte. Murterino 23, im typischen, dalmatinischen Fischerboot-Stil gehaltenes Kajütboot mit gedecktem Steuerstand und Glasschiebetüre zur Plicht.
Wassersportcenter Mureny: Das Elektro-Wasserschiboot Mastercraft X1 Zero ist mit einem 100 kW starken E-Motor und Hochleistungsakkus bestückt. Fünf Lithium-Mangan-Akkus genügen für über eine Stunde Fahrspaß.
Boote Riedl: Das Wassersportcenter Mureny und Boote Riedl zeigen am gemeinsamen Stand Einsteiger-Sportboote aus den USA und Italien: Bayliner 2250 und 175 GT; Mano Marine 18.50 und Mano Marine 23.10 WA
Boote Hönigmann: Zu sehen sind das Italmar 23 de luxe, Open 19, ein klassisches Mittelkonsolenboot und zwei SeaDoo-Jetskis: RXP-X 260 RS mit kompressorunterstütztem Rotax-Motor für mehr Punch beim Beschleunigen. Etwas zahmer (Touring-Sitzbank, vorderes Staufach) ist der neue GTR 215.
Kuhnle Tours: Kormoran 1140. Hausbootschauen, erstmals live in Tulln: Der bekannte deutsche Charteranbieter Kuhnle Tours zeigt gemeinsam mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern den Eigenbau Kormoran 1140. Dieser stählerne Hausboot-Typ wurde in 20 Jahren in unterschiedlichen Ausführungen über 100 Mal gebaut.
Grginic Yachting: Die Mirakul 30 ist eines von drei Modellen, die von der Grgini´c-Werft gebaut wird. Zwei Versionen – Hardtop oder Sport Open – sind möglich.
Proyachting: Aus der Beneteau-Palette sind folgende Modelle zu sehen: Antares 6.80, 7.80 und 8.80; Antares 5.80 mit einem 4-kW-Torqeedo und vier AGM-Akkus (210 Ah);
Flyer Sundeck 750 Miami und Flyer Sundeck 550. Weiters ausgestellt: Drei Modelle des italienischen Schlauchbootherstellers Zar. Zar Formenti 65, 53 und 43.
Meyer Bootswerft: Quicksilver Activ 675 Open, Activ 505 Open, Activ 645 Cabin, ein Daycruiser mit Platz im Cockpit für vier und einer Schlafgelegenheit unter Deck.
Salomon Boote: Der neue Österreichvertreter der amerikanischen Werft Four Winns kommt mit zwei Modellen nach Tulln: S215, Siegerin der diesjährigen EPY-Wahl und H230.
Mörth Marine: Das Eos 500 ist ein kroatisches Boot mit Halbgleiterrumpf.
Allroundmarin: Die österreichische Schlauchbootmarke erweitert sukzessive das Sortiment, zwei Neuzugänge sind heuer in Form von Ribstar De Luxe 410 (€ 5.275,–) und Poker 4,30 Heavy Duty (€ 2.265,–) zu sehen
Max Marine: Der Österreichimporteur zeigt acht Jeanneau-Modelle zwischen fünf und elf Metern: Merry Fisher 645, Merry Fisher 6 Marlin, Cap Camarat 7.5 WA, 7.5 CC, 6.5 CC, 5.5 WA und 5.1 Style. Größtes Modell in Tulln ist wie im Vorjahr die NC 11. Weiters zu sehen: Smartboat mit Innenborder, Außenborder oder Elektroantrieb.
Boote Feichtner: Der Linzer Motorboothändler ist heuer mit einer besonders reichhaltigen Auswahl an Schlauchbooten präsent. Von Zodiac sind die Modelle Pro Open 550, Pro 500 und 290 Rib neu und neben einer Vielzahl anderer ausgestellt. Aus dem Arimar-Sortiment zeigt man die Modelle Arimar 430 Premium sowie die kleineren Modelle 250, Roll 180 und 210. Das Brig 300 markiert den Einstieg in die Rib-Liga mit Motorfernbedienung.
Boote Schraml: Der Bootshändler aus Leoben zeigt in der Rundhalle wie gewohnt einen breiten Mix an Sportbooten und Kleincruisern. Drei Marken (Yamarin, Aquamar, Crownline )und sieben Boote von 4,57 m bis 8,13 m sind live zu sehen.
Ortner Boote: Der größte Motorboothändler Kärntens ist mit fünf Booten und drei Marken vor Ort: Classic 640 (Elektroboot), Sport Nautique 200 und Super Air Nautique 210 (Wasserskiboote), Regal 2550 und 2250 (Daycruiser).
Motorland: Bavaria Sport 31, 34 und 38 vereinen typische Bavaria-Eigenschaften: Solides Design trifft auf reichlich Platz im Cockpit und unter Deck und einen sehr günstigen Basispreis.
BNC : Die slowenische Firma BNC ist Generalimporteur für Österreich und treibt seit 2010 als Teilhaber von Elan Motoryachts die Entwicklung neuer Motorboote voran. Ausgestellt sind Elan Fishingline 650 Cabin und 650 CC.
Boote Pfister: Von zehn Marken, die Boote Pfister im Portfolio hat, bringt man vier nach Tulln; der Schwerpunkt liegt auf Galeon:
Stickl Yachts: Zwei neue Elektroboote hat die ungarische Firma Stickl im Programm. Das Modell Capry ist ein stabiles Kajütboot mit trimaranartigem Rumpf, das Modell E-volution verfügt über einen sechs Meter langen Halbgleiterrumpf im Klein-Yacht-Look.
Aqua Sportboote: Die Stingray-Werft aus South Carolina baut über 20 Modelle und zählt zu den fortschrittlichsten Werften. In Tulln sind vier Modelle ausgestellt: Stingray 185 LX, 208 CR, 225 CR und 250 CR zu sehen.
Amadeus Yachting: Beneteau bietet ein großes Portfolio vom Sportboot über Fishermen bis zur 49 Fuß langen Flybridgeyacht. Die ausgestellte Antares 8S markiert den Einstieg ins ernsthafte Cruising. Das zweite Boot am Stand ist der Swift Trawler 34.
Navitech: Eolo 650 Day und Nava Elektra 655
Schwartz Motorbootservice: Mehr Bootsmarken und Außenborder (Honda und Mercury) werden sich auf der Messe nicht leicht finden lassen: Ein Schwerpunkt liegt auf den neuesten Quicksilver-Modellen. Die beiden Geschwistermodelle Quicksilver Activ 605 Open und 605 Sundeck sind erstmals in Österreich zu sehen. Campion Allante 565 und 595; Bombard: breiter Querschnitt vom AX bis Typhoon; Honwave: 2,5 bis 3,8 m, Paketangebote mit Hondamotoren; Valiant 525 Sport: großes Rib mit sportlichen Fahreigenschaften; Neue Vertretung der italienischen Sportbootmarke Eolo. Zu sehen ist das Eolo 650 Day.
Marine Power: Hannes Brand stellt zum zweiten Mal in Tulln aus, der Fokus liegt heuer auf der Marke Quicksilver. Zu sehen sind 620 Sport (Außen- und Innenborderversion), 570 Sport, 520 Sport und 640 Weekend. Weiters vor Ort: Lodestar-Schlauchboote (Trimax 3D-V 430, Rib 260) und Gebrauchtboote am Freigelände.
Neipl & Gromann: Der Sechsmetersportler Clear Aries Cabin ist mit bis zu 150 PS motorisierbar. Ein besonderer Hingucker am Messestand ist das 7,15 Meter lange Nuova Jolly King 720. Das Rib ist zwar satte 3,13 m breit, durch Ablassen der Luft aus den Hypalon-Schläuchen geht sich Trailern jedoch locker aus.
Olympia Yacht: Olympia 570 Holiday, polnischer Daycruiser.
Performance Marine: Unter PS-Fetischisten ist der Name Performance Marine so etwas wie der Segen Urbi et Orbi – wer in dieser Klasse zugreift, darf sich getrost als Papst im Motorbootsport fühlen. Quasi ein Einsteigerboot ist die Performance 807. Befeuert wird das Ausstellungsboot von zwei 377 MAG MPI V8, 640 PS treffen also auf drei Tonnen Bootsgewicht. Aber da ginge noch mehr, bis zu 1.000 PS sind möglich. Klassen darüber rangiert die Performance 1107. Das Powerboot ist mit zwei Mercrusier 496 MAG HO ausgestellt, 850 PS treffen hier auf 5,5 Tonnen.
Boote Feichtner: Das Sea Ray 185 STC ist ein rassiges Einsteigerboot, der Daycruiser 210 OVE mit 220 PS ein Sportboot wie man es sich klassisch vorstellt.
Bonaventura Boatdesign: Bonboot 909, das bayrische Boot wird in Tulln Weltpremiere feiern und soll anschließend in Kleinserie gebaut werden.
Boote Schmalzl: Boesch 620 Acapulco Electric Power. Mittlerweile hält man bei einer „Standard“-Motorisierung von 80 kW. Ebenfalls zu sehen ist der Eigenbau Julika 660, mit üppiger Motorisierung und Lithium-Akkus.
Boote Mitmasser: Der Name Aga Spirit 640 ist unter den Ribs kein unbekannter, das Boot zählt seit Jahren zur leistbaren Luxusliga. Außerdem bei Mitmasser: solide Aluboote mit 4,40 und 4,13 Metern Länge und einer möglichen Maximalmotorisierung von 30 bzw. 15 PS; Aga Atmospher 540.
Frauscher: In Tulln zeigt man mit den Modellen 560 Valencia, 650 Alassio und 750 St. Tropez drei Elektroboote im klassischen Runabout-Stil.
www.boot-tulln.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Segeln für einen guten Zweck

Charity-Regatta Bart's Bash findet am 15.September zum 5. Mal statt

Ressort News

Augenschmaus für Segler

Die Künstlerin Irene Ganser zeigt in Hietzing ihre nautisch inspirierten Werke und lädt zu einem Umtrunk

Ressort Events

Aquapalooza an der Donau

23. und 24. Juni: Testfahrten mit Sea Ray, Boston Whaler, Cranchi und Quicksilver

Ressort Events

Selbst ist der Skipper

Die Yachtschule Schweiger bietet kompakte Kurse für den österreichischen Motorbootschein FB1 an

Ressort Events

Open Day am Mattsee

Am 21. April kann man im Segelclub Mattsee ganz einfach drei attraktive Regattaklassen kennen lernen

Ressort Events

Schlussbericht Boot Tulln

Die Bilanz zur Austrian Boat Show 2018, die vergangenes Wochenende über die Bühne ging, fällt durchwegs ...