World Peace Fleet setzt Segel

Präsentation in Tulln: Die Mirno More Friedensflotte soll weltweit segeln

Auf der Austrian Boat Show in Tulln wurden nicht nur tolle neue Yachten, sondern auch ein tolles neues Charity-Projekt vorgestellt: Die Vereine Mirno More und World Peace Fleet präsentierten auf der Action Bühne ihre Pläne zum Aufbau eines weltweiten Social-Franchise-Netzwerkes, wobei Vereinsgründer und Mirno-More-Legende Christian Winkler über die ersten aktiven Partnerprojekte in Neuseeland und Singapur berichtete. Dort sollen schon 2011 erste Tochter-Friedensflotten als Pilotversuche starten. Weitere Verhandlungen laufen mit Interessenten in Holland und an der deutschen Ostseeküste
Unter den Gratulanten fanden sich unter anderen Hubert Raudaschl sowie die Seenomaden, die das innovative Konzept lobten und versprachen sich dafür einzusetzen. Tatkräftige Unterstützung gibt es bereits von Mercedes Benz, dem ersten Sponsor des Vereins, Unternehmenssprecher Gregor Waidacher stellte sich in Tulln mit einem Scheck über 7.500 Euro ein.
Dementsprechend glücklich zeigte sich Christian Winkler, der zum Abschluss der Veranstaltung meinte: „Hundert Friedensflotten weltweit, das ist unser neues Ziel. Gemeinsam können wir das schaffen!“
Sein Wort in unser aller Ohr …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Events

Punschen für den guten Zweck

Charity-Aktion von Godspeed für Hurrikanopfer

Ressort Events

Boatshow Bernau 2018

Traditioneller Wochenend-Treff für Yachties am Chiemsee

Ressort Events

Seenomaden on Tour

Kaum zurück aus Alaska sind Doris Renoldner und Wolf Slanec wieder mit ihren Vorträgen unterwegs

Ressort Events

Networking beim Lago Business Cup

Regatta-Event am 15. September in Neusiedl

Ressort Events

Biograd Boat Show 2017

Die Inwater-Boatshow vor der Kulisse der dalmatinischen Inselwelt ist weiter auf Expansionskurs

Ressort Events

Attraktion am Bodensee

Die InWater-Boat-Show Bottighofen öffnet am 18. August ihre Pforten