Dokumente von Steve Fossett gefunden

In der Sierra Nevada fand ein Wanderer Papiere, die dem vermissten Steve Fossett gehörten

Im September 2007 brach der amerikanische Abenteurer, Weltumsegler und vielfache Rekordhalter Steve Fossett von Nevada aus in einem kleinen, einmotorigen Flugzeug zu einer Tour auf, von der er nie wieder zurückkam. Trotz intensiver Suche fand man weder ein Wrack noch sonst ein Zeichen des vermissten Milliardärs; im Februar 2008 wurde er von Amts wegen offiziell für tot erklärt.
Doch nun entdeckte ein Wanderer in einer abgelegenen, felsigen Gegend in der Sierra Nevada Dokumente, die eindeutig Fossett gehörten, darunter Flieger-Identifikationskarte und Piloten-Lizenz sowie ein Bündel Hundert-Dollar-Scheine. Am nächsten Tag wurde etwas weiter entfernt ein schwarzes Sweatshirt gefunden. Von einem Wrack oder menschlichen Überresten war allerdings rundum nichts zu sehen. Nun will man die Suche nach Fossett erneut aufnehmen – und endgültig die Gerüchte zum Verstummen bringen, nach denen Steve Fossett seinen Tod nur vorgetäuscht haben könnte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...