Laserschwert

Grellgrünes Licht soll Piraten handlungsunfähig machen

Mehr zum Thema: Piraten

Piraten sind an bestimmten Küsten eine permanente Bedrohung für die Schifffahrt, aber auch für Yachties – die Yachtrevue berichtete in ihrer Jänner-Ausgabe ausführlich darüber. Nun hat ein britisches Rüstungsunternehmen eine Laserkanone entwickelt, das die Angreifer mit einem so grellen grünen Licht blendet, dass diese nicht mehr in der Lage sind, ihre Waffen gezielt einzusetzen.
Der Laserstrahl hat einen Durchmesser von etwa 90 cm und kann tagsüber ebenso effektiv eingesetzt werden wie nachts. Der Effekt soll ähnlich wie beim Schauen in die Sonne sein.
Die Laserkanone wird mit dem Schiffsradar gekoppelt. Erkennt dieser, dass sich dem Schiff Boote nähern, wird der Laser darauf gerichtet. Die Intensität des Lasers wird automatisch eingestellt, so dass zum einen je nach Wetterbedingungen die größtmögliche Wirkung erzielt wird, zum anderen aber die Angreifer keine bleibenden Schäden davontragen. Das System wird übrigens auch mit mehreren Angreifern fertig: Es kann sehr schnell ausgerichtet werden und mehrere Strahlen abfeuern. Für die Angreifer erscheint das dann als ein grünes Flimmern, das den Effekt noch verstärken soll. Eine Sonnenbrille taugt nicht als Schutz, im Gegenteil sie verstärkt den Effekt sogar noch, da sie nur die Umgebung abdunkelt, wodurch der Laserstrahl noch heller erscheint.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Boot Tulln ist abgesagt

Auch 2022 wird die Austrian Boat Show nicht stattfinden – die aktuelle Lage rund um die Pandemie macht es ...

Ressort News

Wind, Sonne, Meer

Auf eigenem Kiel will der Oberösterreicher Michael Puttinger Afrika umrunden und hat die erste Hälfte ...

Ressort News

Tradition und Moderne

In vielen nautischen Betrieben des Landes ist die nächste Generation Teil der Crew oder steht bereits in ...

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...