Laserschwert

Grellgrünes Licht soll Piraten handlungsunfähig machen

Piraten sind an bestimmten Küsten eine permanente Bedrohung für die Schifffahrt, aber auch für Yachties – die Yachtrevue berichtete in ihrer Jänner-Ausgabe ausführlich darüber. Nun hat ein britisches Rüstungsunternehmen eine Laserkanone entwickelt, das die Angreifer mit einem so grellen grünen Licht blendet, dass diese nicht mehr in der Lage sind, ihre Waffen gezielt einzusetzen.
Der Laserstrahl hat einen Durchmesser von etwa 90 cm und kann tagsüber ebenso effektiv eingesetzt werden wie nachts. Der Effekt soll ähnlich wie beim Schauen in die Sonne sein.
Die Laserkanone wird mit dem Schiffsradar gekoppelt. Erkennt dieser, dass sich dem Schiff Boote nähern, wird der Laser darauf gerichtet. Die Intensität des Lasers wird automatisch eingestellt, so dass zum einen je nach Wetterbedingungen die größtmögliche Wirkung erzielt wird, zum anderen aber die Angreifer keine bleibenden Schäden davontragen. Das System wird übrigens auch mit mehreren Angreifern fertig: Es kann sehr schnell ausgerichtet werden und mehrere Strahlen abfeuern. Für die Angreifer erscheint das dann als ein grünes Flimmern, das den Effekt noch verstärken soll. Eine Sonnenbrille taugt nicht als Schutz, im Gegenteil sie verstärkt den Effekt sogar noch, da sie nur die Umgebung abdunkelt, wodurch der Laserstrahl noch heller erscheint.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Ahoi & Om

Yoga und Segeln passen besser zusammen als man denkt – das beweist ein Kombi-Törn, der von einem ...

Ressort News

Alternative Stromversorgung

Mit Hilfe von Sonne, Wind, Wasser und Brennstoffzelle kann man auf einer Yacht selbst Strom erzeugen

Ressort News

„Unsere Grenzen haben sich verschoben!“

Die oberösterreichischen Blauwassersegler Claudia und Jürgen Kirchberger über Frostbiss an den Fingern, ...

Ressort News

Spann deine Schwingen

Hans Spitzauer hat seiner Lago 26 tatsächlich Foils verpasst. Die ersten Segelversuche der Baunummer 1 ...

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...