Helmut Czasny wechselt zur ISAF

Helmut Czasny übernimmt ab Juli in der ISAF den Job als Competition Manager

Von Neusiedl nach Southampton – so schnell kann es gehen. Helmut Czasny, derzeit zuständig für die Regatta-Organisation der World Sailing Games in Neusiedl/See, wird Österreich im Juli verlassen und als ISAF-Competition-Manager nach Southampton wechseln. Begleiten wird ihn seine Frau und das gemeinsame Baby, das für Juni angekündigt ist; perfektes Timing, wie es sich für einen Manager halt gehört.
Als International Race Officer und International Judge ist Czasny für die kommenden Aufgaben bestens qualifiziert, seine Erfahrung aus den WSG sollte ihm ebenfalls zugute kommen. Der 35-jährige Wiener, der fließend Englisch und Französisch spricht, hat neun Jahre als Segelmacher für Christian Binder gearbeitet, seine aktive Segelkarriere führte ihn vom Optimist über 420er und 470er bis zu 49er und Micro. Wir gratulieren und freuen uns auf Insider-Berichte aus dem Zentrum der Macht!
http://www.sailing.org/default.asp?PID=17852

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Schalk im Nacken

Yachtrevue-Kolumnist Jürgen Preusser hat Karriere im Journalismus gemacht, ein nautisches Satire-Buch ...

Ressort News

Reiz der Tiefe

Mit dem privaten U-Boot haben die Superreichen ein neues Lieblingsspielzeug für sich entdeckt. Das Angebot ...

Ressort News

Bretter, die die Welt bedeuten

Die aus Tirol stammende Bootsbauerin Stefanie Bielowski fertigt für die britische Nobelwerft Spirit Yachts ...

Ressort News

Nichts ist unmöglich

Ein österreichisches Familienunternehmen genießt weltweites Renommee für exquisite Innenausstattungen und ...

Ressort News

Maritime Kunst unter dem Hammer

Bei einer Charity-Auktion wird ein Siebdruck von Irene Ganser versteigert

Ressort News

Eisige Erinnerungen

Exklusiver Vorabdruck des neuesten Buchs der Seenomaden, das Mitte September im Delius Klasing Verlag ...