Panama-Kanal neu

Ausbau ist so gut wie fertig, chinesischer Frachter darf ihn als Erster befahren

Panama-Kanal neu

Acht Jahre lang haben die Arbeiten gedauert, nun ist ein Ende in Sicht: Am 26. Juni wird der erweiterte Panama-Kanal, der Atlantik und Pazifik verbindet und eine der wichtigste Wasserstraßen der Welt ist, neu eröffnet. Der Ausbau hat mehr als 5 Milliarden Dollar gekostet, nun können auch Schiffe der sogenannten Postpanamax-Klasse mit bis zu 14.000 Containern passieren.
Und wem kommt die Ehre zu, als erstes Schiff durch den Panama-Kanal neu zu fahren? Das wurde im Rahmen einer Verlosung entschieden und wie bei einer Fußball-WM zelebriert. Den Zuschlag bekam der Frachter „Andronikos“ der chinesischen Reederei Cosco; er ist 300 Meter lang, 48 Meter breit und kann bis zu 9400 Standardcontainer laden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Reiz der Tiefe

Mit dem privaten U-Boot haben die Superreichen ein neues Lieblingsspielzeug für sich entdeckt. Das Angebot ...

Ressort News

Bretter, die die Welt bedeuten

Die aus Tirol stammende Bootsbauerin Stefanie Bielowski fertigt für die britische Nobelwerft Spirit Yachts ...

Ressort News

Nichts ist unmöglich

Ein österreichisches Familienunternehmen genießt weltweites Renommee für exquisite Innenausstattungen und ...

Ressort News

Maritime Kunst unter dem Hammer

Bei einer Charity-Auktion wird ein Siebdruck von Irene Ganser versteigert

Ressort News

Eisige Erinnerungen

Exklusiver Vorabdruck des neuesten Buchs der Seenomaden, das Mitte September im Delius Klasing Verlag ...

Ressort News

Wundertüte

Fertiggerichte aus dem Sackerl sind besser als ihr Ruf – vorausgesetzt, man bereitet sie richtig zu. Wir ...