Prominenter Yachtrevue-Leser

BMW-Oracle-Crewmitglied Dirk de Ridder verkürzte sich beim RC 44 Austria Cup am Traunsee das Warten auf Wind mit der Yachtrevue

Hartnäckige Flaute verurteilte die Segler beim RC 44 Austria Cup am Traunsee immer wieder zu langen Wartepausen, großteils wurde die Zeit im Event-Zelt an der Gmundner Esplanade verbracht. So mancher Promi griff gerne zur dort aufliegenden Yachtrevue, um sich die Zeit zu vertreiben, so auch der BMW-Oracle-Trimmer Dirk de Ridder. Und der versteht was vom Geschäft: Der 35-Jährige kann nicht nur einen vierten Platz bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 im Soling vorweisen, er nahm zwei Mal am America’s Cup teil (2000 mit AmericaOne, 2007 mit BMW Oracle) und gewann an Bord der Illbruck das Volvo Ocean Race 2001/02. Die Yachtrevue benutzte er nicht nur als Fotoband: Als gebürtiger Niederländer ist ihm die deutsche Sprache durchaus geläufig; er wusste Bild und Text gleichermaßen zu schätzen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gelungenes Comeback der boot Düsseldorf

Mehr als 1.500 Aussteller trafen fast 237.000 Besucher aus über 100 Ländern in 16 Messehallen

Ressort News

Zuwachs bei den FVG Marinas

Das Netzwerk unabhängiger Marinas in Friaul-Julisch Venetien umfasst bereits 21 Mitglieder und ist auf den ...

Ressort News

Vollendete Tatsachen

Die zweite Hälfte seiner Afrika-Umrundung führte den Oberösterreicher Michael Puttinger zur gefährlichsten ...

Ressort News

Goldene Mitte

Ein guter Midlayer soll wärmen und gleichzeitig Feuchtigkeit weitertransportieren. Wie dieser Spagat ...

Ressort News

Gewinnspiel

Advertorial. Mit GlobeSailor einen Charter pro Jahr auf Lebenszeit gewinnen!

Ressort News
PDF-Download

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...