Spionage in Qingdao?

Britische Olympiamannschaft mit Spionagevorwürfen der Chinesen konfrontiert

Das britische Segelteam, das zu den erfolgreichsten Nationen bei den Präolympics in Qingdao gezählt hatte, ist in einen skurillen Spionage-Fall verwickelt.
Um sich für die Olympischen Spiele optimal vorbereiten zu können, haben die Briten eine Wohnung gemietet, die den Seglern während der Trainingseinheiten vor Qingdao als Unterkunft dient. In dieser Wohnung, die in der Nähe einer chinesischen U-Boot-Basis liegt, wurde im März eine Razzia durchgeführt, bei der die Behörden zwei Wetterstationen fanden. Die Geräte wurden beschlagnahmt und eingehenden Analysen unterzogen, im Raum stehen Spionage-Vorwürfe. Stephen Park, Olympic Manager des britischen Segelverbands, ist völlig vor den Kopf gestoßen: „Wir benutzen die Geräte ausschließlich, um Daten zu Temperatur, Welle und Wind zu sammeln und auszuwerten“, versichert er, „wir wollen unsere Sachen endlich zurück!“
Zhao Shangsen, Sprecher der chinesischen Botschaft in London, konnte auch nicht helfen: „Ich bin nicht berechtigt, diesen Vorfall zu kommentieren“, war alles, was er dazu sagen durfte …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Work, eat, sleep, repeat

Mehr als 2.000 Arbeitsstunden flossen in die Überholung der österreichischen VO65 – nun ist die Sisi ...

Ressort News

Auf Nummer sicher

Flüssiggas ist ein unkomplizierter, effektiver, relativ umweltfreundlicher, aber auch hochentzündlicher ...

Ressort News
PDF-Download

Auf leisen Sohlen

Heike und Michael Köhler haben mit Silent-Yachts die Solarenergie aufs Wasser gebracht und besetzen damit ...

Ressort News

Lebe deinen Traum

Für immer mehr Segler führt der Weg zur eigenen Yacht über das System Kauf-Charter. Welche Motive und ...

Ressort News
PDF-Download

Sagenhafte Treue

Der Drachen feiert heuer seinen 90. Geburtstag. Bei Olympia wird er nicht mehr gesegelt, eine weit ...

Ressort News

Kleines Schiff, große Pläne

Christian Kargl will 2021 auf einem Plattbug-Boot am Mini-Transat teilnehmen. Wir sind mit dem smarten ...