Wieder Piratendrama

Blauwasser-Segelfamilie verschleppt, Soldaten bei Befreiungsversuch getötet

Das Risiko ist bekannt – und wurde schon wieder der Besatzung einer „normalen“ Segelyacht zum Verhängnis. Eine dänische Familie, die sich seit August 2009 auf Weltumsegelung befand, wurde vor der Küste Somalias überfallen, vier Erwachsene sowie drei Kinder im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren wurden ins Landesinnere verschleppt. Die somalische Armee wollte die Geiseln befreien, geriet aber beim Anmarsch in einen Hinterhalt; mindestens sieben Soldaten wurden dabei getötet. Die Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass die Piraten darauf üblicherweise so reagieren, dass sie die Geiseln trennen und auf verschiedene Verstecke aufteilen. Was das speziell für die Kinder bedeuten würde, mag man sich nicht vorstellen …

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gesund gewachsen

Vor 40 Jahren wurde das Unternehmen Master Yachting gegründet, das heute zu einem der erfolgreichsten im ...

Ressort News

Schnäppchenjagd

Das Multihull-Sailing-Center verkauft Lagerboote der Modelle Dragonfly, Astus und Windrider

Ressort News

Gegen den Strom

Der Steirer Christian Schiester ist einer der besten Extremläufer der Welt und sucht bei einer ...

Ressort News

Stimme der Vernunft

Vor 30 Jahren wurde in Tirol die Charterfirma Trend Travel & Yachting gegründet. Was mit der Leidenschaft ...

Ressort News

Idealer Rahmen

Das Österreichische Leistungssportzentrum in der Südstadt ist eine Kaderschmiede für junge Talente. Seit ...

Ressort News

Starke Bilder

Die besten Fotografen der Welt haben ihre Werke für den Mirabaud Yacht Racing Image Award eingereicht