Großes Kino

Heute startet der RC44 Austria Cup – mit einer sensationellen Besetzung

Mehr zu den Themen: RC44, RC44 Austria Cup

Zum dritten Mal steht der Traunsee auf dem Regatta-Kalender der RC44-Klasse, und heuer kann man mit Superstars ohne Ende aufwarten. Es werden nicht nur Russel Coutts und sein Chef Larry Ellison für BMW Oracle an den Start gehen, als Inhouse-Konkurrenten warten zudem James Spithill, siegreicher AC-Steuermann, sowie Taktiker John Kostecki (zehn WM-Titel plus eine Olympiamedaille), der sich sowohl in AC als auch VOR seine Meriten verdient hat. Als Coach für beide Mannschaften wurde Philippe Presti engagiert, der bereits im AC als Trainer seine Finger im Spiel hatte.

„Dieses Staraufgebot ist sagenhaft, für den Traunsee und die Veranstaltung ein wahrer Segen und für unser Team die sportlich wohl größte Herausforderung der wir uns jemals gestellt haben“, kommentiert Christian Binder, der trotz der namhaften Konkurrenz keine weichen Knie hat. „Wir haben Respekt, aber nicht vor, Geschenke zu verteilen.“ Es sei der Traum eines jeden Seglers sich mit solchen Größen messen zu dürfen, und dass dieser Traum vor eigenem Publikum in Erfüllung gehe, sei doppelt schön.

Die Vorbereitung des AEZ RC44 Sailing Teams hat aufgrund der langen Werftarbeiten – das Boot wurde bei der Heimreise aus Dubai beschädigt – zwar ein wenig gelitten, dennoch gibt man sich zuversichtlich. „Wir haben nichts zu verlieren und vor Dubai bewiesen, dass ein Platz im Mittelfeld möglich ist“, gibt sich Binder selbstvewusst.
Der RC44 Austria Cup vor Gmunden wird heute, am 29. April eingeläutet und in drei Kategorien entschieden. Zuerst stehen die Matchrace-Duelle auf dem Programm, am 01. Mai der Grand Prix von Gmunden. Das Fleet Race sollte am 04. Mai finalisiert sein.

www.rc44.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Spürbare Vorfreude

Mit dem Wechsel auf eine moderne, international verbreitete Racing-Klasse läutet die Segelbundesliga in ...

Ressort Regatta

Klar zur Wende

Nach 25 Jahren in einem Boot, tausenden gemeinsam bestrittenen Wettfahrten und zahlreichen Titeln und ...

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...