Mastverlust bei der Route du Rhum

Conrad Humphreys verlor auf seiner Class 40 das Rigg

Da war er noch dran, der Mast der Class 40 CAT Phones

Da war er noch dran, der Mast der Class 40 CAT Phones

Warum es passiert ist, weiß man noch nicht genau, was passiert ist, ist klar: Der Mast der Class 40 CAT Phones, geskippert vom Briten Conrad Humphreys brach bei 16 Knoten Wind auf einem raumen Kurs in zwei Teile. Humphreys befand sich du diesem Zeitpunkt etwa 380 Seemeilen östlich der Azoren und auf Rang 12, ein französisches Rettungs-Koordinationsteam kümmerte sich um ihn und stellte den Kontakt zu einem Frachter her, der ihm zu Diesel verhalf.
Humphreys motort derzeit nach Cascais, Portugal. „Ich bin wahnsinnig enttäuscht“, ließ der Brite wissen, „ich dachte wirklich ich könnte es noch in die Top Ten schaffen. Dieses Boot ist wahnsinnig schnell auf dem Raumschotkurs und ich war in einer sehr guten Position. Das alles ist so traurig.“
Die Gesamtführung hat nach wie vor Loick Peyron auf dem Megamulti Banque Populaire VII inne, in der Class 40 liegt Kito de Pavant voran.
www.routedurhum.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta

Fahrtenregatten Adria

Termine 2021: Überblick über die derzeit gültigen Regatta-Events heimischer Veranstalter

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2020. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2020

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Schlagkräftige Kombi

Lara Vadlau, die erfolgreichste Steuerfrau Österreichs, kehrt auf die Regattabahnen zurück. Gemeinsam mit ...

Ressort Regatta

Lost in Translation

Unklare Ansagen der Wettfahrtleitung sorgten bei der ersten Etappe von Les Sables d'Olonne nach La Palma ...

Ressort Regatta

Gelungener Einstand

Beim Test-Event für den neuen Nationen-Bewerb SSL Gold Cup, der im Frühjahr 2022 erstmals stattfinden ...

Ressort Regatta

Krisenmanagement

Das OeSV-Nationalteam konnte trotz Pandemie in Portugal und Italien umfangreiche Trainingseinheiten ...