Zwangspause für Lara Vadlau

Die 470er-Weltmeisterin zog sich beim Schifahren einen Kreuzbandriss zu und fällt für acht Wochen aus

Zwangspause für Lara Vadlau
Zwangspause für Lara Vadlau

Immer diese verflixte Knie! Wie schon 2013 und 2014 wird Lara Vadlau, Österreichs heißeste Aktie in Sachen Olympia, von einer Knie-Verletzung zurückgeworfen. Die 21-Jährige zog sich beim Heli-Skiing am Arlberg einen Riss des Kreuzbands zu, von einer Operation wird abgesehen, die Therapie dürfte rund acht Wochen in Anspruch nehmen. Der Schi-Ausflug war als Familien-Event anlässlich des 60. Geburtstags von Vater Ernst Vadlau gedacht. "Ich habe mich extrem auf diesen Ausgleich und den Tag mit der Familie gefreut und bin aufgrund meines bereits operierten Knies bewusst vorsichtig auf den Skiern gestanden", schildert Vadlau, die eine ausgezeichnete Schifahrerin ist. Und weiter: "Es war ein harmloser Sturz, umso heftiger war die Diagnose. Wenn es aktuell etwas Positives gibt dann die Tatsache, dass ich genau weiß, was jetzt zu tun ist und ebenso weiß, dass ich schon mehrmals nach schweren Verletzungen zurückgekommen bin."
Die Teilnahme an der Europacup-Regatta in Palma ist damit nicht möglich, Vadlau hofft aber, beim nächsten Trainingsblock in Rio die Wasserarbeit wieder aufnehmen zu können.

Lara Vadlau im Helikopter – da war die Welt noch in Ordnung

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Olympia

Reise in die Vergangenheit

Vor 40 Jahren holten die österreichischen Segler in Tallinn zwei Silbermedaillen. Jürgen Preusser besuchte ...

Ressort Olympia

Ohne Rast und Ruh

Das OeSV-Nationalteam verbringt viel Zeit in Enoshima, um sich dort auf die Olympischen Segelbewerbe ...

Ressort Olympia
PDF-Download

Abenteuer im Kopf

Der Sportpsychologe Dr. Björn Krenn bereitet das OeSV-Nationalteam auf die Olympischen Spiele in Japan ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Die Uhr tickt

Mit dem 49er-Duo Benjamin Bildstein und David Hussl hat das dritte OeSV-Team ein Olympiaticket gelöst. Wer ...

Ressort Olympia

Vom Pech verfolgt

Benjamin Bildstein muss neuerlich eine Verletzung hinnehmen und fällt für zwölf Wochen aus

Ressort Olympia

Die Verwaltung muss den Sport ...

Interview mit Matthias Schmid, ehemaliger Weltklasse-470er-Steuermann und nunmehriger Head of Sports im OeSV