RC44 Weltmeisterschaft und Saisonende

Das AEZ Sailing Team beendet die WM auf Rang acht, die Tour auf Rang sieben

Mehr zum Thema: RC44
Mit Rang sieben in der Endwertung der RC44 Championship Tour 2012 dürfen die AEZ-Mannen durchaus zufrieden; besser war man am Ende der Saison noch nie platziert

Mit Rang sieben in der Endwertung der RC44 Championship Tour 2012 dürfen die AEZ-Mannen durchaus zufrieden; besser war man am Ende der Saison noch nie platziert

Begonnen hat das Austro-Team um Christian Binder und René Mangold bei der WM vor Rovinj verhalten, doch in der zweiten Halbzeit drehte man wieder auf und kämpfte sich mit den Rängen fünf und drei auf den achten Platz im Endklassement vor. Der WM-Titel ging überraschend an das britische Syndikat Peninsula Petroleum. Team Aqua holte Silber, damit sicherten sich Cameron Appleton und Co. zum zweiten Mal in Folge den Sieg der Championship-Tour, die heuer in fünf Stationen entschieden wurde.
Das AEZ-Team belegt in der Gesamtwertung Rang sieben, das bedeutet eine Platzierung in der ersten Hälfte und das beste Ergebnis seit dem Einstieg 2009. „Wir haben immer wieder gezeigt, dass wir absolut konkurrenzfähig sind und ganz vorne mitmischen können“, bilanziert René Mangold, „angesichts der Konkurrenz sind wir mit unserer Entwicklung sehr zufrieden, wir haben heuer endgültig den Durchbruch geschafft und sind zum ersten Mal auf das Podest gesegelt. Unser Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft, wir wollen uns weiterentwickeln und uns im kommenden Jahr in Richtung erstes Drittel orientieren.“

RC44 WorldChampionships (Fleet Race), Endstand nach 13 Wettfahrten:
1. Peninsula Petroleum GBR 65
2. Team Aqua GBR 68
3. RC44 Team Ceeref SLO 76
8. RC44 AEZ Sailing Team AUT 105 (9,6,16,13,13,9,4,9,9,2,11,5,3)

RC44 Championship-Tour (Fleet Race, Endstand nach 5 Bewerben):
1. Team Aqua (GBR) 6
2. Katusha (RUS) 13
3. Artemis Racing (SWE) 14
4. Peninsula Petroleum (GBR) 15
5. RC44 Team Ceeref (SLO) 18
6. Synergy (RUS) 19
7. AEZ RC44 Sailing Team (AUT) 24
8. Aleph Sailing (FRA) 24
9. Team Nika (RUS) 30
10. No Way Back (NED) 33
11. Ironbound (USA) 41
12. AFX Capital (ITA) 44
13. Puerto Calero (ESP) 46
14. anywayanyday (RUS) 53
15. Aegir Racing (GBR) 75

www.rc44.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Triumph und Tragödie

Transatlantik. Die Solo-Regatta von St. Malo nach Guadeloupe hat einen neuen Streckenrekord sowie ...

Ressort Regatta

Krönender Abschluss

Beim hochkarätig besetzten Rolex Swan Cup glänzten das österreichische Stella-Maris-Team sowie andere ...

Ressort Regatta

Einsame Kämpfer

Seit Anfang September läuft mit dem Golden Globe Race ein Retro-Rennen im Geist der Pioniere, das solo und ...

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...